Um-Bau-Tagebuch: Update Wohnzimmer

Nachdem wir die Küche bekommen hatten, und die erste Nacht im Haus geschlafen haben, sollte als nächstes das Wohnzimmer voranschreiten.

Nebenher mussten wir noch gefühlte 100 Autoladungen „Liegengebliebenes“ aus der Wohnung holen.  :tasse01:

„Um-Bau-Tagebuch: Update Wohnzimmer“ weiterlesen

Das Wohnzimmer mit Heimkino

…oder auch, das Heimkino mit Wohnzimmer ;-)

In der alten Wohnung sah das Ganze noch so aus, zwar waren wir schon mitten im Packstress, aber das Foto wurde von der Tür aus gemacht, so kann man sich vorstellen wie „groß“ das Wohnzimmer war.

Alte Wohnung
Alte Wohnung

Folglich war das Problem bei Geburtstagen und Treffen mit der Familie, dass nicht mehr als 4 Personen an den Küchentisch passten, wobei die Atmosphäre in der Küche eh nicht so entspannend war wie im Wohnzimmer. Im Wohnzimmer war aber überhaupt kein Platz für einen schönen großen Esstisch, an dem man auch mal Gesellschaftsspielschlachten austragen kann, das haben wir im neuen Wohnzimmer natürlich nachgeholt:

Esstisch
Esstisch

Vor der Übernahme war das Wohnzimmer wie folgt eingerichtet und wirkte dadurch unter anderem auch klein:

Wohnzimmer alt
Wohnzimmer alt

Die gleiche Blickrichtung nach dem Renovieren sieht dann schon etwas anders aus.

Wohnzimmer neu
Wohnzimmer neu

Um das Ganze dann noch ein wenig zu verschönern wurden Bilder aufgehängt.
Im Heimkinobereich:

Kino-Bild
Kino-Bild

Und nahe dem Esstisch eine kleine Serie:

Bilder 1
Bilder 1
Bilder 2
Bilder 2

Auf dem Wohnzimmerschrank schnell das Partyelement Schwarzlicht angebracht:

Schwarzlicht
Schwarzlicht

und eine stylische Plasmauhr über der Tür:

Plasmauhr
Plasmauhr

Schon ist das Wohnzimmer fertig.

So, die Frauen können hier dann aufhören zu lesen, denn nun geht’s noch mal ins Heimkino
;-).
Anzeigegerät ist ein ACER AT4220, den ich vor ein paar Jahren schon super günstig bei der Gebrauchtwarenabteilung Amazon Resterampe erworben habe.

Soundherzstück ist ein Sony STR DG 520 5.1-Kanal Surround Receiver (HDMI) schwarz

Hinzu kommt das aus 5 Boxen bestehende XTI-Set von Pure Acoustics:

Mittlerweile habe ich den .1-Kanal hinzugefügt, aber nicht als Subwoofer, man denkt ja auch an die Nachbarn, sondern als Körperschalllautsprecher ans Sofa geschraubt, dafür gibt es aber demnächst ein Extra-Blogeintrag. :-)

Als Film für Heimkino könnte ich schon mal Die Rotkäppchen-Verschwörung empfehlen. :)

Woche 15/2009

Montag, 06. April 2009

Ein ehemaliger Arbeitskollege kommt vorbei und wir wollen dieses Monstrum:

Kampf mit der Schrankwand
Kampf mit der Schrankwand

abbauen und eventuell verkaufen oder dem Opa meiner Freundin schenken, wenn es sich transportieren lässt.
Geplant sind dafür vielleicht 1 Stunde Abbau und dann den ganzen Kram erst mal wegtragen.
Gedauert hat der Abbau fast 3 Stunden und dann noch ne Stunde in schwüler warmer Luft wegtragen, wir waren megamäßig kaputt danach. ;-)

Der Schrank war oben mit großen Holzplatten zusätzlich verleimt und verschraubt worden, die Rückwände wurde pro Teilstück mit ca. 200 langen Tackernadeln getackert … das war ein Spaß. Danach haben wir noch die Tapeten im selben Zimmer abgemacht, es soll ja zumindest ne frische Tapete dran, wenn zu Ostern hin die Gäste kommen (die Eltern meiner Freundin).

Dienstag, 07. April 2009

Während mein Vater im Gästezimmer neu tapeziert baue ich im Wohnzimmer den Schrank wieder auf, den ich zuvor im Arbeitszimmer abgebaut hatte, in einem Stück ließ sich das Ganze leider nicht von einem Zimmer in das andere transportieren. Die Elektrik wird wieder hergestellt damit die gläserne Mitte auch schön beleuchtet ist. Kühlschranleuchtmittel habe ich rechtzeitig gekauft und so strahlt der Schrank in vollem Glanze:

Schrankwand beleuchtet

Mittwoch, 08. April 2009 und Donnerstag 09. April 2009

Das Gästezimmer wird zu Ende tapeziert und Laminat wird verlegt, Fußleisten proforma zusammengesteckt. Ich lasse vom alten Hochbett in einer nahe gelegenen Tischlerei die Pfosten kürzen, so dass wir ein Bett in normaler Höhe haben 2,00 Meter mal 1,60 :-)

Die restliche Woche:

Das Osterwochenende ist dann das Erste was mal wieder ruhig verbracht wird, und am Sonntag reist der Besuch nach Osterfeuer, Minigolf, „Unsere Erde“ auf Blueray und viel Entspannung wieder ab.