P52 – Woche 41 – Unverzichtbar

p52_logo_2009_green

Ganz kurz, wie immer:

Projekt 52: jede Woche ein Thema, und wer mag veröffentlicht ein Bild dazu.
Und das muss nicht unbedingt ein Foto sein. Mehr darüber hier!

Thema Woche 41/2009: Unverzichtbar.

Eine ganz wundervolle Rolle spielt Sound in meinem Leben, leider komme ich in letzter Zeit zu selten dazu Musik zu hören. Doch seitdem ich mit dem Bus nach Hause fahre und der für eine Strecke die ich zu Fuß in 17 Minuten schaffe durch sein großes Rumgegurke 20 Minuten brauchtm, komme ich wieder öfter dazu.
Bei Lust und Laune laufe ich dann die Strecke, und dabei wird der iPod (Gruß an den Applejünger an dieser Stelle) angeschaltet, dann macht es wirklich gute Laune meine Lieblingsstücke zu hören, und ich habe gemerkt wie mir Musikhören in der letzten Zeit gefehlt hat.

Auch beim Fernsehen hab ich den Tick IMMER die Surroundanlage anzumachen, ohne geht es einfach nicht mehr, teilweise mag ich Filme bei denen der Ton viel her macht auch nicht bei Freunden gucken, die nur die TV-Lautsprecher einschalten … mag vielleicht arrogant klingen, guter Sound ist für mich aber unverzichtbar und macht meiner Meinung nach viel aus.

Da fällt mir ein, ich muss noch eine USB-Soundkarte bestellen, damit ich meine Musik endlich direkt vom PC ins Netzwerk an den „USB over IP“-Server im Wohnzimmer beamen kann. :mrgreen:

Achja und nun das Eigentliche, das Bild dazu, war eine Spielerei im Dunkeln mit Langzeitbelichtung und einer Taschenlampe:

SoundSpots

Das Wohnzimmer mit Heimkino

…oder auch, das Heimkino mit Wohnzimmer ;-)

In der alten Wohnung sah das Ganze noch so aus, zwar waren wir schon mitten im Packstress, aber das Foto wurde von der Tür aus gemacht, so kann man sich vorstellen wie „groß“ das Wohnzimmer war.

Alte Wohnung
Alte Wohnung

Folglich war das Problem bei Geburtstagen und Treffen mit der Familie, dass nicht mehr als 4 Personen an den Küchentisch passten, wobei die Atmosphäre in der Küche eh nicht so entspannend war wie im Wohnzimmer. Im Wohnzimmer war aber überhaupt kein Platz für einen schönen großen Esstisch, an dem man auch mal Gesellschaftsspielschlachten austragen kann, das haben wir im neuen Wohnzimmer natürlich nachgeholt:

Esstisch
Esstisch

Vor der Übernahme war das Wohnzimmer wie folgt eingerichtet und wirkte dadurch unter anderem auch klein:

Wohnzimmer alt
Wohnzimmer alt

Die gleiche Blickrichtung nach dem Renovieren sieht dann schon etwas anders aus.

Wohnzimmer neu
Wohnzimmer neu

Um das Ganze dann noch ein wenig zu verschönern wurden Bilder aufgehängt.
Im Heimkinobereich:

Kino-Bild
Kino-Bild

Und nahe dem Esstisch eine kleine Serie:

Bilder 1
Bilder 1
Bilder 2
Bilder 2

Auf dem Wohnzimmerschrank schnell das Partyelement Schwarzlicht angebracht:

Schwarzlicht
Schwarzlicht

und eine stylische Plasmauhr über der Tür:

Plasmauhr
Plasmauhr

Schon ist das Wohnzimmer fertig.

So, die Frauen können hier dann aufhören zu lesen, denn nun geht’s noch mal ins Heimkino
;-).
Anzeigegerät ist ein ACER AT4220, den ich vor ein paar Jahren schon super günstig bei der Gebrauchtwarenabteilung Amazon Resterampe erworben habe.

Soundherzstück ist ein Sony STR DG 520 5.1-Kanal Surround Receiver (HDMI) schwarz

Hinzu kommt das aus 5 Boxen bestehende XTI-Set von Pure Acoustics:

Mittlerweile habe ich den .1-Kanal hinzugefügt, aber nicht als Subwoofer, man denkt ja auch an die Nachbarn, sondern als Körperschalllautsprecher ans Sofa geschraubt, dafür gibt es aber demnächst ein Extra-Blogeintrag. :-)

Als Film für Heimkino könnte ich schon mal Die Rotkäppchen-Verschwörung empfehlen. :)