Amazon Prime Instant Video aktuelle Meinung

Vor einem halben Jahr waren viele in meinem Bekanntenkreis so auch ich
nicht sehr begeistert von Amazons Politik #Prime teurer zu machen,
und dafür das Angebot der zusätzlichen Streaming Funktionen, welches nicht überwältigend war.

„Amazon Prime Instant Video aktuelle Meinung“ weiterlesen

Amazon Prime Instant Video die Zweite

Vor gut einem halben Jahr habe ich mir für euch Amazon Instand Video angeschaut,
meine Meinung dazu findet ihr hier im verlinketen Artikel.
Nun werde ich mir den Dienst noch einmal genauer anschauen, denn Amazon sagt es hat sich viel verbessert.

„Amazon Prime Instant Video die Zweite“ weiterlesen

AIV positiv oder negativ? Immernoch kostenlos testen!

AIV ist keine Krankheit, nein #AIV steht für #Amazon Instant Video,
das bekommt man nun dazu wenn man Amazon Prime nutzt,
um Versandkosten zu sparen und Ware schneller zu bekommen.

„AIV positiv oder negativ? Immernoch kostenlos testen!“ weiterlesen

Amazon Leihdienst, Prime und Lovefilm (kostenloser Test)

Ich persönlich finde ja, das Amazon anfangs immer sauschnell versendet hat,
doch je mehr das Schnellsendeprogramm Prime beworben wurde,
desto länger dauerte die Lieferung.
„Amazon Leihdienst, Prime und Lovefilm (kostenloser Test)“ weiterlesen

Fallen Sunny!

Sunnybunny hat sich was gegönnt, nämlich für die Playstation 3 das Spiel Sacred 2: Fallen Angel. Da dies aber nicht so günstig ist, hat Sunnybunny lieber die Collectors-Edition genommen: Sacred 2: Fallen Angel – Collector’s Edition.

Klingt komisch ist aber so!

Denn diese gab es gebraucht bei Amazon für 40 Euro, allerdings stand dabei UK-Import, was wohl viele Käufer abgeschreckt hat, doch Sunnybunny wusste es besser!
Denn die meisten Spiele sind eine EU-Version, das bedeutet Textsprahce und Sprachausgabe ist in Englisch und in Deutsch vorhanden, der einzige Unterscheid ist dann der Text im Handbuch (wer liest sowas?) und auf der Verpackung (Macht eh bei Freunden mehr Eindruck, wenn da alles auf Englisch steht :mrgreen:).

So habe ich mir auch damals, als es in Deutschlnad angeblich ausverkauft war, BUZZ! Quiz TV – Special Edition inkl. Wireless-Buzzer einfach bei Amazon aus dem Vereinigtem Königreich bestellt, für unter 50 Euro, natürlich in voller deutscher Sprachausgabe!

Nachschauen könnt ihr auf den beiden folgenden Seiten:
Die komplette Anleitung wo man Spiele kauft und auf was man achten muss.
Eine Datenbank, welche Spiele auch wirklich die Deutsche Sprache beherschen.

Was soll ich noch sagen, hier das Ergebnis 🙂
Spiel, Soundtrack, Karte/Poster und Sammelfigur – für den Wiederverkaufswert alles unermeßlich 😉
Und es macht Spaß, einen Bericht darüber werde ich eventuell auch noch abliefern – später.

Sacred2
Sacred2

Adrenalin, Matsch und Staub – Yeah!

Motorstorm:

Pro:
Grafik, Soundeffekte, Spielspaß, Matsch, Staub, Sprungschanzen, viele Gefährte

Kontra:
Soundbalance, kein Offline – Mherspieler

Hallöchen, ich habe mir von meinem Nachbarn mal seine Playstation 3 ausgeliehen und dabei war auch dieses Spiel, über das ich nun meine Erfahrungen mit euch teilen werde, mittlerweile habe ich selbst eine PS3 und mir die Fortsetzung von Motorstorm gegönnt. 🙂

Motorstorm

Inhalt:

1. Das erste Mal
2. Punkte, Fahrzeuge, Strecken
3. Grafik
4. Sound
5. Trailer
6. Fazit

1. Das erste Mal

Ich starte also das Spiel, und es kommen zwei oder drei Schriftzüge … und kein Ton, nagut, vielleicht gewollt, denk ich mir. Dann die Sprachauswahl mit klick klick klick – Sound, hm langweilig. Und dann kommt es von allen Seiten gleichzeitig, was die Wii mit bisher verwehrte gibt mir die PS3, glasklaren Dolby Digital 5.1 – Sound, dazu aber später mehr.

Ich lehne mich zurück und will mal sehen was das Intro so bringt.
Ein paar Felsen huschen mit dahinterliegendem Sonnenaufgang durchs Bild, eher unspektakulär, dann fängt die deutsche Stimme an zu erzählen, achja Sprachausgaben oder gesprochene Szenen vermisse ich auf der Wii sehr oft und hier sogar auf Deutsch, ich bin begeistert, das auch diese glasklar und deutlich daherkommt. Die Sonne ist nun aufgegangen und die Kamera schwenkt durch die Wüste mit 720P, also 720 immer wieder voll und gleichzeitig dargestellt Bildzeilen, ich schmelze dermaßen dahin, das es mir fröhlich einen Positiv-Schauer über den Rücken laufen lässt, es ist die Rede von Kämpfern, man sieht Buggys und allerlei Gefährte dahinsausen und wahnsinnige Aufnahmen, allein bis hier hin hat es sich schon gelohnt!Nun nicht lange gefackelt und das erste Spiel begonnen, egal einfach durchgeklickt ich will es wissen, und bin weiterhin begeistert, im Hintergrund alles hochauflösend und weitsichtig, die Grafik ist sensationell und der Spaß kommt nicht zu kurz, Sprungschanzen, Matschwege, Abgründe, Hindernisse, Felsen … alles was das Cross-Renner-Herz begehrt, und nun in die Details.

2. Punkte, Fahrzeuge, Strecken

Es gibt eine Menge Arten von Fahrzeugen, angefangen von Motorrädern die einfach zu lenken sind, schnell beschleunigen, aber sehr schnell kaputt gehen oder aus der Bahn geworfen werden können, sei es von Hindernissen oder anderen schwereren Gefährten.
So geht es aufwärts, die Fahrzeuge werden immer schwerer, dass bedeutet langsamer in der Beschleunigung, aber robuster, und die Robustheit darf bei diesem Spiel nicht unterschätz werden. Es kommen Quads, Buggys, Autos, Renntrucks bis Renn-LKWs zum Einsatz, und so sieht es dann auch beim Start einer Strecke aus, die leichten vorne, und die schweren hinten.

Kurz zur Steuerung:
Mit der R2 Taste wird Gas gegeben, manchmal ist das schon ne verkrampfenden Haltung die Taste die ganze Zeit da unten zu drücken, doch man gewöhnt sich dran. Mit Steuerkreuz oder Analog-Stick, wahlweise auch mit dem Schwerkraftsensor kann man lenken, wobei der Schwerkraftsensor mir zu anstrengend war und nicht wirklich Fahrgefühl und Genauigkeit übermittelte, genau wie der Analog-Stick, der meiner Meinung nach entweder zu wenig oder zu viel reagiert, also nutze ich das altbekannte Steuerkreuz. Mit der L2 Taste fährt man rückwärts und mit der O-Taste wird gebremst, in Kombination mit Lenken wird geschlittert, geslidet oder wie man das auch nennen mag. Letztendlich gibt es noch den Boost der mit X ausgelöst wird. 10 Sekunden nach dem Start ist der Boost verfügbar. Man beschleunigt durch ihn schneller, die Geschwindigkeit fällt aber nach dem Boost schnelle auf die maximale Geschwindigkeit des Vehikels zurück. Am Besten setzt man ihn ein, indem man mit Bremsen und Lenken um die Kurve schlittert und dann wenn man im richtigen Winkel auf einen Felsen zusteuert den Boost zündet, welcher dann die Fahrtrichtung effektiv korrigiert. 🙂

Es gibt insgesamt, ich glaub ich muss Lügen, 17 Tickets, und pro Ticket gibt es 1 bis 4 Events, welche dann auf verschiedenen Strecken mit verschiedenen Vehikels stattfinden, natürlich wiederholen sich die Vehikels, aber auch die Strecken, wobei die Strecke oft so aufgebaut sind, dass es optimale Wege für Renn-LKWs gibt, zum Beispiel eine Matschstrecke im Tal und gleichzeitig eine super Strecke für Buggys und Motorräder hoch am Felsen im selben Tal, so dass Chancengleichheit besteht. Hier besteht also dei Kunst nicht nur im perfekten Steuern des Gefährtes sondern auch darin die optimal zu fahrende Strecke zu finden. Ist man unter den ersten dreien bekommt man je nach Platzierung Punkte, mit dem Sieg werden weitere Events auf dem Ticket freigeschaltet mit den Punkte werden weitere Tickets freigeschaltet.Die Strecken sind dabei vielfältig, es gibt wie erwähnt strecken durch Täler, Strecken durch die weite Wüste mit Felsen ohne Felsen, an Felsabhängen oder auch mal eine Strecke die extra fürs Rennen erbaut scheint mit schönen Schrägkurven vielen Brücken und haufenweise Sprungschanzen.

Offline gibt es keinen Mehrspielermpodus, was sich sehr schade finde, Onine einen mit 2 bis 12 Personen, habe ich aber nicht getestet.

3. Grafik

Die Grafik ist einfach hinreißend, die Fahrzeuge sind gestochen scharf wirken fast echt haben irre viele Details, werden dreckig vom Schlamm, staubig vom Sand und es fallen Teile ab je mehr man sie demoliert. Springt man mal gegen einen Felsen explodieren sie auch und das im Zeitraffer, genial anzusehen. Die Streckengrafik ist ebenfalls irre detailliert, teils durch die Geschwindigkeit verzerrt, dennoch huschen scharfe Details kleinster Natur wie Grashalme vorbei, im Matsch spiegeln sich Sonne und andere Gefährte, sitzt man daneben und hat die zeit die Aussicht zun genießen ist diese bis zum Horizont scharf zu erkennen und mit Details übersäht. Einfach wunderbar.Ein XBOX-360 Pro-Gamer der sich die Grafik anschaute sagte aber, dass bis auf die HD Videosequenzen die Grafik auch mit der XBOX realisierbar sei, was ich selber nicht beurteilen kann. 🙂

4. Sound

Das 5.1 hat mich schon mitgerissen, vom Effekt her, von den Motorengeräuschen die von Hinten recht und links und überall herkommen. Aber der Sound an sich ist nicht so mein Geschmack. Im Menü fehlt komplett der Bass, das ist so gewollt, würde mir auch gefallen, wenn im Spiel die Balance zwischen zu lautem Motor und der zu leisen Musik besser gewählt würde, oder man es zumindest selber einstellen könnte, was man nicht kann. Dazu hören sich die Motorgeräusche auch nicht gerade toll und voluminös an und die rockig punkige Musik geht dann meist unter wenn nicht gerade ein Frohe-Laune-Gittaren-Schrappel-Lied kommt, welche mir am besten gefallen.

5. Trailer

6. Fazit

Grafisch der Hammer, wenn man so was noch nicht kennt (Siehe XBOX360-Kommentar bei Grafik), soundmäßig nicht so tolle Balance, Spielspaß habe ich, da es neben dem Ehrgeiz neue Strecken und Fahrzeuge frei zu schalten auch einfach nur Spaß macht die Strecken zu befahren, so vergebe ich dicke 4 Sterne und bei einem Kaufpreis von mittlerweile nur noch um die 20 Euro eine volle Kaufempfehlung!

MotorStorm bei Amazaon kaufen

PS3 Motorstorm bei ebay finden