Danke Skyroof – Klettergiffe geschenkt

Vorgeschichte:
Am 27. August 2015 hat „Skyroof Klettergriffe“ ein neues Social-Media-Profil bei Facebook angelegt
und mir eine Freundschaftsanfrage gesendet,
da ich die Skyroof-Facebook-Seite schon mit einem Gefälltmir versehen hatte.

Da fiel mir dieses Foto ein, welches ich gleich an die Pinnwand postete:
„Danke Skyroof – Klettergiffe geschenkt“ weiterlesen

Es gibt etwas aufzuholen…

Wie man sicher schmerzlich bemerkt hat, war ich ein wenig verhindert.
Wer mir beim Twittern gefolgt ist, ist auf dem Laufenden, doch will ich die letzten Tage noch einmal in einem großen Blogeintrag Revue passieren lassen.

Windowsbunny is back!

100prozent

Liebesgrüße vom Ex-Vermieter

Am Freitag Abend habe ich von unserem Ex-Vermieter ein Einschreiben bekommen, in dem er ein paar hundert Euro von uns haben will. Nach erstem Schock habe ich das dann aber mal alles kritisch betrachtet und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:

– Die Duschgarnitur bezahlen wir nicht, denn ein Defekt war im Übergabeprotokoll nicht angegeben.
– Die Duschwand über 150 Euro zahlen wir nicht, denn die Alte war mindestens 10 Jahre alt und kaputt – 20 Euro wären angemessen?
– Die Gebühren für die Zwischenablesung der Heizung zahlen wir nicht, da der Vermieter sie zu tragen hat.
– Wir zahlen keinen Cent der rund 170 Euro für die Heizkostenabrechnung, da ein Anfangsbestand von 0 Litern unrealistisch ist, er uns nicht erklärt was „Bedienung“ sein soll, und wir keine 60 m² Wohnfläche hatten, sondern gerade mal 50m².

Mal schauen ob das der Mieterbund auch so sieht, denn da habe ich morgen um 11 Uhr einen Termin, eine Freundin sagte wir sollen einfach gar nichts machen, er wird nicht klagen und wenn kostet es ihn viel Geld und er habe nahezu keinerlei Aussicht auf Durchsetzung der Punkte.

Hat noch wer Meinungen oder Fachwissen zu diesem Thema?

Order soll ich einfach meinen Bodyguard schicken?

Onkel Fisch

Ja, die Herren waren wieder kreativ, zum Einem mit der Meldung Erstes Schweinegrippe-Opfer explodiert und zum Anderen mit der aktuellen Ausgabe von Das Nachrichten:

iPhone

Wie ihr hier auf dem Blog lesen konntet, habe ich ein Apple-Produkt erworben ….ok ich schäme mich, aber es ist echt geil, fast so geil wie Windows 7! 😛

An dieser Stelle mal wieder einen sarkastischen Gruß an den Applejünger, der mich unheimlich vermisst hat!
Vermisst

Wer die Offenbarung noch mal nachlesen will, der klickt hier!

Zur Zeit chillt es im Handy-Halter:

iPhone

Mario Barth

Gestern war ich in der Tui-Arena in Hannover und habe mir Mario Barth mit seiner neuen Show live angesehen, und es hat sich gelohnt, waren wieder viele Kracher dabei und ich hab mich und meine Freundin lustigerweise oft wiedererkannt. Hier ein paar Eindrücke wie voll es war:

Anbei 3 Bilder vom iPhone, leider nicht besonders scharf, angeblich passen 11.000 Menschen in die Tui-Arena und es war ausverkauft!

Wir waren 17 Uhr dort um 18 Uhr war Einlass, und 10 Minuten nachdem wir da waren standen hinter uns schon 4 mal so viele Leute wie vor uns, haben es genau richtig abgepasst!

Nah dran

Und noch zwei Fotos von Der bÜhne davor und in der Pause:

Plätze

Bühne

Und ich hatte Geburtstag

Hier nur ein einziges Geschenk, um zu zeigen wie bekloppt ich bin, und das es meine Mitmenschen wissen:

Nachdem ich schon eine Shrek-Tupperdose letztes Jahr bekommen habe:

Shrek

Gab es dieses Jahr das Selbe in gelb – Spongebunny! :mrgreen:

Sponge

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Linda!

Diese Aussage:

Das wäre jetzt ja typisch. Erst die Nase langmachen und dann war’s doch nur heiße Luft. Männer… *dead*

hier nachzulesen konnte ich ja nicht auf mir sitzen lassen!

Also an dieser Stelle, liebe Linda, alles Gute, viele Kommentare, viel Quote und was man sich sonst unter Bloggern so alles wünscht. 😉

Und als kleines Geschenk bist du in meine Blogrolle eingezogen.

Genieße den Tag und das Wochende!

Gruß,

Sunnybunny

Jetzt geht es los!

Nachdem ich am letzten Donnerstag noch mal auf die Tränendrüse gedrückt habe ist der Übergabetermin für die Schlüssel zu unserer Wohnung von Sonntag 16 Uhr auf Samstag 15 Uhr vorverlegt worden. YEEHAAA!

14.03.2009 Der Keller ist voll

Samstag vormittags hat mein Bruder wieder fleißig mitgeholfen Kartons in den schon zugänglichen Keller einzulagern und unsere Kleiderschränke abzubauen. Währenddessen meine Freundin und ein Kumpel von ihr die nicht so spaßige Aufgabe begannen die Tapeten in der alten Wohnung zu entfernen.

Da wir die letzte Woche über noch spontan ein neues Bett inkl. Matratzen und Lattenroste abgeholt haben und zusätzlich noch zwei Kommoden und der Esstisch geliefert wurden, war der Keller schon um einiges voller geworden.
Samstag Mittag erreichet der Keller dann auch seinen absoluten Füllstand. 🙂

Der Keller ist also voll, gut, dass als nächste die Übergabe kommt und wir dann endlich in der Wohnung werkeln können.

Der keller ist voll
Der keller ist voll

14.03.2009 Die Übergabe

15 Uhr ist es endlich soweit, wir treffen und mit einem Mitglied aus dem Verwaltungsbeirat und der bisherigen Besitzerin der Wohnung in der Wohnung.

Gehen Putzplan, Schlüssel, Strom und Heizung sowie die ganze Wohnung durch und dann ist es geschehen! Wuuhuuu!

Sogleich haben sich die Helfer vom Vormittag verabschiedet und die nächsten zwei sind angekommen, einmal um einfach bisschen Schleppen und Tapeten abreißen zu helfen, und zum anderen nen guter Kumpel, der sich um Netzwerk und Telefonanschlüsse in der ganzen Wohnung kümmert. 🙂

Abends wird der Ofen mit einem Haufen Tiefkühl- Pizzen eingeweiht und anschließend geht es nach einer kurzen Dusche noch auf eine Geburtstagsparty…

Das wird noch ein ganzer Haufen Arbeit den wir da vor uns haben,

15.03.2009 Erster Raum – Tapete Adé

Nach der Geburtstagsparty am Samstag waren wir extrem kaputt und fertig, gut dass unsere Freunde uns ein Bett schon im Vorfeld angeboten hatten, denn so brauchten wir die halbe Stunde Rückfahrt nicht auch noch durchstehen und konnten ausnahmsweise mal beide ein wenig Alkoholisches trinken. 🙂

Ich hatte dann ein Mannschaftsspiel vom Sport(kein Fußball 😛 ) und kam dann 14 Uhr in die neue Wohnung wo meine Freundin schon ein kleines Mittagessen (Brötchen) vorbereitet hatte und fleißig am Tapete abreißen war.
Bis spät Abends mit kurzer Unterbrechung fürs Essen und des Besuches meiner Eltern, haben wir dann den ersten Raum, das zukünftige Schlafzimmer von Tapeten befreit, damit mein Vater ab Montag (er ist gerade arbeitslos) uns die neuen Tapeten dranmachen kann.

So saß aus:

Renovierungsbeginn im neuen Schlafzimmer
Renovierungsbeginn im neuen Schlafzimmer

Meine Eltern haben die Couchgarnitur und die große Mahagoni- Garderobe begutachtet und entschieden, dass sie beides gern haben wollen. 🙂

Wir wollen zuerst das Schlafzimmer haben, damit wir das Bett aufbauen können und dann endlich die alte Wohnung komplett leer machen können.