Bemaßung -> Das sind 20 Zentimeter HÖHÖHÖ!

Man kennt das unbestätigte falsche Vorurteil, dass Männer so (-) zeigen und sagen es sei (———) so lang. 🙂

Beim Stöbern in einem sehr bunten und überladenen Kaufanreizheftchen, was den Titel trägt, den auch eine Programmiersprache hat, habe ich folgendes Bild gefunden:

3 Meter
3 Meter

Na wer findet den Fehler?
Das Verhältnis vom Objekt zur Frau ist mal grob 23:6, somit wäre die Frau, bei 3 Meter Länge des Objektes, 78 Zentimeter groß.
Andersrum gerechnet, wenn die Frau 1,70 Meter groß wäre (Ich gehe mal davon aus, dass dies die goldenen Mitte ist?), würde das Objekt 6,52 Meter lang sein. Naja, hier wurde mit der Perspektive gespielt und geschummelt, um das lange Runde größer aussehen zu lassen als es ist. 🙂

Ich musste doch sehr schmunzeln bei dem Anblick dieses Bildes! :mrgreen:

Lego Kellerblick #1 System, Piraten, Retro

Wie aufmerksame Leser meines Blogs sicher mitbekommen haben, bin ich ein wenig Lego-begeistert, und habe deswegen schon über folgenden Lego-Sets gebloggt:

Lego gefährlicher Katapult-Stapler und Rennauto
Lego Gokart und Rasenmäher
und weitere Beiträge in denen es um Lego geht

Heute präsentiere ich euch mal einen paar Einblciek in den Keller, doch bevor es losgeht ein Foto von der ersten Sitzung mit den Steinen, das war der Beginn dieses Jahr an Ostern:

Lego-Anfang
Lego-Anfang

…nach ein paar Aufbauten und der Verfrachtung dieser in den Keller, plus einembegonnenem Projekt eine Rampe zu bauen, sieht es da nun so aus:

Baustelle
Baustelle

Oben, auf der Erhöhung, sind dann die Piraten und ein paar Retro- und System- Aufbauten:

Stadtpiraten
Stadtpiraten

In einem Schrank ist dann das nicht dazu passenden Retro-Objekt versteckt:

Retro-Lego
Retro-Lego

Weiter oben auf dem Schrank ist auf zwei Ebenen etwas, das Plopper in seinem Mal-Gästebuch hat, und was vielleicht Chief Judy ansprechen wird. Mehr dazu im bald folgenden zweiten Kellerblick, bis dahin nur eine kleine Vorschau:

Vorschau
Vorschau

Linksammlung #2

Hier habe ich euch damals auf meine kleine Linksammlung aufmerksam gemacht.

Jetzt habe ich die Linksammlung mal überarbeitet und unter Fun ein wenig Neues hinzugefügt.
Auch finanzielle Unterstützungslinks für das arme Pornobunny damit es sich einen Eierwärmer kaufen kann sind im Bereich Einkaufen hinzugefügt worden.

Also macht eure Einkäufe, Bietereien oder sonst was über diese Links, wenn ihr mir einen Gefallen tun wollt. 😉

1001 Besucher und $

Heute habt ihr es geschafft, laut wordpress-Counter sind über 1000 Besucher auf meinem Blog gewesen – Wuuuhuuuu! Anlässlich dieser durchbrochenen Schallgrenze, und nicht um wieder den niederschmetternden Seittest, den ich bei den 100 Kommentaren gemacht habe, wiederholen zu müssen, hier mal was anderes:

Es geht ums Geld!

Auf websiteoutlook könnt ihr den Wert eurer Seite ermitteln, ich leg mal los:

sunnybunnyblog.wordpress.com Estimated Worth $240.9 USD
Title Mein Blog-Haus
Description
Daily Pageview 110
Daily Ads Revenue $0.33

Ich denke es wird nicht schwer mich zu überbieten … 🙁
PS: Möchte wer kaufen? 😛 :mrgreen:
PPS: Seittest.de sagt jetzt aber doch, dass ich von 2,8 befriedigend auf 2,4 gut gestiegen bin: 😉
Ich bin gut!

Alter Vermieter-Zwischenbericht

Wie aufmerksame Blogleser wissen, gab es viel Ärger mit dem alten Vermieter und dem vorigen Vermieter, den Vater das alten Vermieters. Mehr hier im alten Eintrag..

Anfang März hatten wir eine Nebenkostenabrechnung vom Ex-Vermieter und das Versprechen bekommen, das Geld würde überwiesen werden.

Anfang März haben wir auf Grund einer nicht korrekten Heizkostenabrechnung Nebenkosten beim Sohn des Ex-Vermieters einbehalten.

Daraufhin hat der Ex-Vermieter gemeint wir seien doof und hat uns die Nebenkosten nicht überweise.

Diesen Grund erfuhren wir aber erst, als ich den Ex-Vermieter Mitte Mai anrief und fragte, wann er denn die Rückzahlung überweise. Es kam zum Geschrei, das war mir zu blöd, da hab ich aufgelegt. Er meinet dann noch, wenn der Staat will, das Reparaturkosten der vermieter zu zahlen hat, dann soll das der Staat zahlen, oder halt wir dann, aber nicht er.

Das haben wir dem Mieterbund geschildert und die haben ihm eine Frist gesetzt, er hat nicht reagiert.
Wir informierten uns, und es kam raus, dass unsere Rechtschutzversicherung dafür noch nicht greift und wir bei einem Prozess plus/minus 30 Euro machen würde, je nachdem wie es verläuft.

Der Mieterbund macht uns den Vorschlag einfach mal einen Anwalt im Schreiben zu erwähnen mit einer weiteren Frist zur Bezahlung.

Und „Oh Wunder“ wir haben gar nicht mehr dran geglaubt – daraufhin hat er kommentarlos überwiesen.

1:0 für uns.

Nun steht noch aus, dass der letzte Vermieter die Heizkostenabrechnung aus 2008 noch nicht korrigiert hat, angeblich uns noch das Heizungsablesen beim Auszug aufbrummen will, wir eine nicht mehr vorhandene Duschwand in Euro ersetzen sollen und wir ja für einen Monat die Nebenkostenvorauszahlungen einbehalten haben. Mal schauen wann und ob da was kommt, bis Ende 2009 hat er ja noch Zeit … 🙂