Rezept: Man nehme …

Ich will euch das Folgende nicht vorenthalten, was passiert ist,
denn heute scheint der Tag der Skandale zu sein.
Denn nur für euch wollte ich ein Rezept ausprobieren und dann schön drüber berichten, und los geht es:

Letzten Samstag eile ich mit der Holden in den nahegelegen Kuriositätenmarkt Discounter und wir kaufen:
Radießchen – Scheiße nur vergammelte da, Samstag 16 Uhr könnse ja mal frische Ware ranschaffen, egal lassen mer se weg, schmekcne eh nicht!
– Rote Zwiebeln, es sollten irgendwelche Besonderen sein, egal die sind auch besonders, besonders rot
– Paprika rot
– Salamie, denn damit schmeckt alles immer besser!
– Petersilie, am Ende waren es Biokräuter die gar nicht so lecker waren wie Petersilie
– Weißweinessig, mal was Neues

Weissweinessig
Weissweinessig

Zu Hause angekommen übernahm sie dann den Part aus Eiern und Mehl und so Kram Spätzle zu machen – total lecker.

Es sollte ein Spätzlesalat werden, ist es auch geworden.

Sunnybunny hat die Zwiebel gehäutet, den Paprika entkernt und die Salamie gegessen geschnitten.

Zwiebeln, Paprika und saure Gurken (Scheiße vergessen!) sollen gehaxelt werden,
was der Sunnybunny in diesem genialen Gerät von Wuppertare getan hat:

Haxel 1/2
Haxel 1/2
Haxel 2/2
Haxel 2/2

Die Salamie wurde mit den Spätzle vermischt, das gehaxelte Zeug wurde dazugegeben und vermengt, schmeckt an der Stelle schon richtig gut!

Mit Petersilie Bio-Kräutern wird der Weißweinessig versehen, dazu Senf und Gewürze, das wird die Marinade (? für mich war das nen Dressing!). Das mit rein in den Salat und hier noch ein Foto vom Endergebnis:

404
404

*ups*

Naja, nach den ersten Fotos kam etwas dazwischen, nämlich das hier:

Imiglykos Rosé
Imiglykos Rosé

…und es war ein sehr schwindeliger Abend, Fotos hab ich dann natürlich vergessen zu machen, den ganzen Salat aufgegessen und am nächsten Tag verkatert geärgert und die Bilder bei Seite geschoben.

Naja, der Salat war sehr lecker, aber die Marinade das Dressing war zu heftig, das lassen wir nächstes Mal weg, oder machen nur ganz wenig dran.

Nächstes Rezept, Vodka-Kuchen: Man nehme 2 Flaschen Vodka … Filmriß …

8294 Raupenbagger B-Modell

Nur kurz in Bildern, was das alternative Modell vom Raupenbagger, welche auch in diesem Video zu sehen ist, zu bieten hat:

In Pose
In Pose
Von der Seite 1/3
Von der Seite 1/3
Von der Seite 2/3
Von der Seite 2/3
Von der Seite 3/3
Von der Seite 3/3

2 weitere Modelle sind bestellt … 😉
Schnäppchen, da gestern keine Angebotsgebühren bei ebay verlangt wurden. 😉
3. Modell warte ich auf Genehmigung der Holden, ich kanns Geld ja nicht ohne Ende in lego investieren *lach*… *ängstlichduck*

Post-It-Printing

Jeder kennt die kleinen gelben Klebezettel die im Büro umherfliegen.

Sie kleben am Schreibtisch, am Monitor und sonst überall wo man sie gerade gebraucht hat.
Ist der Monitor voll, so klebt man auch mal welche an den Drucker.

Hat der Drucker dann Hunger und ist die Klebeleistung durch Kaffeedampf nahezu aufglöst und versagt, kann auch mal das dabei rauskommen:

PostItPrint
PostItPrint

Baggern ohne Ende!

Nicht was jetzt die meisten Kerle denken, nein, sonder wie in Baggerfahrer Sunnybunny am Ende angekündigt habe ich den Bausatz dank des Gewinnspielgewinns kompletiert und auf einen motobetriebenen Rauperbagger aufrüsten können.

Das Ergebnis dieses unfassbaren Umbaus habe ich in einem dreieinhalbminütigem Video festgehalten, um euch zu zeigen wie das Licht angeht und wie genial die Baggerfunktion jetzt nutzbar ist. Leider ist mir mittendrin die Kamera kurz umgefallen, aber das ist ja nur eine winzige Unterbrechung in diesem schon fast als Kurzfilm zu betitelnden Meisterstück von Film.

Lego-Technik live! Lehnt euch zurück und richtet die Augen auf den Monitor, dieses authentische Dokumentationsmaterial wird euch an den Bildschirm fesseln!

PS: Mal schauen ob mir noch was Sinnvolles mit dem Motor gelingt umzusetzen, Ideen hab ich ja genug… 😉

Plopp! Plopp! Plopp!

Wie vielleicht der eine oder andere aus dem Film „EY MAN, WO IST MEIN AUTO“ kennt, hier mal die lustige Zoltääähn – Szene aus dem Film , leider nur als Link und nicht eingebettet, da das bei Youtube für dieses Video abgeschaltet wurde.

Wer Spaß an den Knallfolie-Anzügen hat, für den habe ich einen ganz speziellen Link, auch bestens dazu geeignet Arbeitskollegen in den Wahnsinn zu treiben.

Also dann:

Let’s plop!