Gewicht Rückschlag

Nachdem ich mit 91.7 kg gestartet bin und nach einer Woche schon mit 89,7 kg glänzen konnte, hat mir meine WiiFit-Matte gestern gesagt, dass ich mich um 0,7 kg gesteigert habe.
Also bin ich nun wieder über 90 auf 90,4 kg.

[…]
Zum kompletten Eintrag…

Nachdem ich mit 91.7 kg gestartet bin und nach einer Woche schon mit 89,7 kg glänzen konnte, hat mir meine WiiFit-Matte gestern gesagt, dass ich mich um 0,7 kg gesteigert habe.
Also bin ich nun wieder über 90 auf 90,4 kg.

Was habe ich gegessen?
Daran wird es wohl gelegen haben.
Am Donnerstag hatten wir die Bude voll und es gab selbstgemachte Pizza. Ich habe mir zwar extra Käse mit nur 16% Fett geholt, doch habe ich ordentlich zugeschlagen, es schmeckt einfach zu gut. Am Freitag gab es nur eine Brotzeit als Abendessen mit frischem Vollkornbrot, trotzdem sehr lecker.
Samstag habe ich die Sünde beim Bestellen bei Freunden versucht einzugrenzen, indem ich mir mit meiner Freundin zusammen eine Hawai-Pizza bestellt habe und wir dazu uns noch ein Pizzabrot und Tzaziki geteilt haben, doch Havanna+Cola haben es dann wieder ausgeglichen.
Sonntag gab es 1 Veggieburger und ein Chickenburger von Mäcces … Sünde! Abends dann nur etwas Salat.
Putengulasch mit Paprika, Kartoffeln und Zucchini am Montag und für mich am Dienstag HawaiToast Light: Ohne Schinken (mag ich eh nicht so gern) und wieder mit 16%fettigem Käse, danach ging es ohne Popcorn oder Nachos ins Kino, Alice im Wunderland:

Visuel war es eine schöne neuen Verpackung der Geschichte, inhaltlich nicht und in der Mitte zieht es sich ein wenig. An sich nett gemacht, aber sicher nicht jedermanns Sache.

Gestern dann nur Nudeln mit Tomatensoße, musste ja schnell gehen, damit ich Final Fantasy XIII mal ein bisschen spielen konnte, da dies Dienstag wegen Kino ja noch nicht möglich gewesen war, und ich muss sagen, es gefällt! Optisch ist es ein Kracher, die Atmosphäre ist überdurschschnittlich, nur die Kämpfe sind etwas öde, denn man hat einen Auto-Kamp-Button, und dann muss man nur zwischendurch etwas heilen. Ich hoffe das wird noch etwas komplexer.

Süßigkeitenersatz waren ein paar Kiwis, Mandarinen und ein wenig Lakritz und wieder Müsli, besonders auf der Arbeit wo ich gern mal nen Kuchen oder Schokoriegel als Nervennahrung benutzt hätte.

Insgesamt wäre das Gegessene vielleicht in Ordnung gewesen aber ich esse einfach immernoch zu viel.
Ich denke das ist der nächste Punkt in dem ich mich einschränken muss, denn wenn ich satt bin schmeckt es immernoch, da muss ich aber aufhören zu essen.

Sportlich bin ich aber sehr zufrieden.
Freitag Abend 50 Minuten Kegeln, Samstag 1,5 Stunden Fitnessstudio, Rad, Kraft und Stepper, Sonntag 10 Kilometer gewandert und dabei ordentlich Höhenmeter gesammelt. Dienstag 40 Minuten Walking im Fitnessstudio und gesten, Mittwoch wieder 50 Minuten Kegeln.

Sodele, heute Abend wieder bei Freunden und wir bestellen wieder was zu essen, mal schauen ob ich mich durchringen kann einen Salat und Brot zu bestellen anstatt einer Pizza … das übliche Weizenbier werde ich auf jeden Fall weglassen.

Ich bin gespannt wie es nächste Woche aussieht, denn bis Sonntag hab ich keine Zeit für Sport, und Montag geht es ans chinesische Bufette…
Wir werden sehen. Ich geb nicht so schnell auf!

Gewicht 2.0

Sodele, eine Woche ist rum, wie ich euch in meinem Bericht schrieb, geht es drum gesünder zu leben, und dies in eure Richtung am Gewicht aufzuzeigen.
[…]

Zum kompletten Eintrag…

Sodele, eine Woche ist rum, wie ich euch in meinem Bericht schrieb, geht es drum gesünder zu leben, und dies in eure Richtung am Gewicht aufzuzeigen.

Mit 91,7 Kilogramm habe ich am Dienstag vor einer Woche gestartet, nun stehe ich bei 89,7 Kilogramm. Das sind schon mal 2 Kilogramm, das ist ne ganze Menge für eine Woche, ich denke das wird sich schnell relativieren.

Mittwoch bis Freitag waren wir im Tropical Island, da gab es Mittwoch noch ein halbes SUB vorm Eintritt (mit Truthhan ohne Käse) und abends ne halbe Hawai-Pizza.
Vom Frühstücksbufette konnte ich die Finger nicht lassen, als habe ich dort ordentlich gesündigt mit Bratwurst, Bouletten, Rührei, habe aber auch Joghurt und viel Obst gegessen. 😉
Dennoch hab ich wegen der Hitze die ganze Zeit geschwitzt, bin mindestens 50-100 Mal den Rutschenturm raufgestiefelt, viel geschwommen und extrem viel gegangen, da die Wege dort so lang waren, dazu aber später mehr wenn ich den Bericht fertig habe.

Dienstag Fitnessstudio 30 Minuten Stepper und 30 Minuten Laufband, „nur“ gehen.
Sonntag Fitnessstudio selbes Programm wie Dienstag nur radfahren anstatt Laufband, und gestern abend auch noch mal, 25 Minuten Stepper und 15 Radfahren.

Freitag und Samstag habe ich chinesiches Curry-Huhn mit Nudeln und Reis gegessen, Sonntag unpanierten Fisch in Weißwein mit geraspleten Kartoffeln darüber dazu etwas Gemüse und Montag Spaghetti Bolognese, gestern dann gewürtztes Hühnchensteak mit dem Rest Nudeln und einer Tomatensoße.

Süßigkeitenersatz waren Äpfel (VERNICHTEN!), Bananen und Kiwi. Wenn ich Heißhunger bekam hab ich Müsli gegessen, das hilft ganz gut. 🙂

Mal schauen wie es weitergeht. Morgen machen wir hier bei uns mit Freunden selber Pizza, da hab ich mir ganz spezielle Zutaten geholt, aber Samstag werde ich um eine Sünde nicht herumkommen, denn wir bestellen beim Italiener bei Freunden … 🙂

Und für alle Meckerziegen und Böcke die das nicht interessiert, morgen gibt es einen Beitrag zum Projekt 52 mit dem Windowsbunny.

Follow Tobi – entfollow kg

Tobi macht es vor in seinem Projekt „Abnehmen“ indem er wöchentlich über seine Fortschritte und Erfahrungen in Punkto Gewicht, Ernährung und sportlicher Aktivität bloggt.
Ich möchte mich nun diesem Projekt anschließen und auch versuchen wöchentlich über mein Gewicht zu bloggen. Mit 1,72 Meter KörpeGRÖßE und zum Projektstartpunkt 91.7 kg habe ich eindeutig zu viel drauf, was sich auch gesundheitlich bemerkbar macht.
[…]

Zum kompletten Eintrag…

Tobi macht es vor in seinem Projekt „Abnehmen“ indem er wöchentlich über seine Fortschritte und Erfahrungen in Punkto Gewicht, Ernährung und sportlicher Aktivität bloggt.
Ich möchte mich nun diesem Projekt anschließen und auch versuchen wöchentlich über mein Gewicht zu bloggen. Mit 1,72 Meter KörpeGRÖßE und zum Projektstartpunkt 91.7 kg habe ich eindeutig zu viel drauf, was sich auch ästhetisch und gesundheitlich bemerkbar macht.

Nun gibt es zwei Hauptmerkmale an denen ich arbeiten will:
Bewußtere Ernährung und Sport.

Ich bin im Kegelverein und Kegeln ist schon anstrengend, wenn man es nicht am Wocheende mit Freunden macht, glaubt mir, das mache ich aber weil es Spaß macht und auch ein wenig aus Trotz gegen das viel zu teure Bowling, mein Monatsbeitritt für eigentlich jeden Tag trainieren können, mit dem könnte ich beim Bowling gerade mal 5 Spiele machen, Eintrittindikator war mein vater ebenfalls Kegler.

Im Fitnesscenter bin ich auch angemeldet, fahre gerne Fahrrad, bin gerne am Wandern, Inlineskaten, Klettern und schnell für sportliche Aktivitäten zu begeistern, dennoch in letzter Zeit leider zu inkonsequent.
Das Kegeln liefert seinen Beitrag aber Fitnessstudio sollte die Grundlage sein und da war ich zu wenig. Das will ich nun wieder ändern.
Zudem wird das Wetter besser und ich kann wohl bald meine 6,3 Kilometer zur Arbeit wieder mit dem Rad zurücklegen, hin bergab, nach Hause bergauf, genau richtig.

Die Ernährung sollte mal ein wenig weg von Fettigem und Ess-So-Viel-Du-Schaffst. Ich denke ein großer Teil sind da bei mir die Süßigkeiten ein oft gemachter Fehler.

Das ganze klappt nur durch Eigenmotivation, und deswegen blogge ich genau wie Tobi über Gewicht, Ernährung und Aktivitäten, wenn möglich auch im Wochentakt.

Zweiter Anschubpunkt ist eine Wette mit meiner Freundin:
Bis Ende Juni keine Schokolade und keine Chips, gewinne ich: Lego im Wert von 50 Euro.

Verliere ich: Kompletter Wohnungsputz an einem Wochenende Ihrer Wahl für mich.

15 Minuten Fensterputzen verbaucht übrigens ca. 80 kcal!

So, genug gequatscht, mein Starttag war übrigens Dienstag, der 23.02.2010, also wird kommenden Dienstag die erste Resonanz gezogen werden.

Und damit ihr noch was fürs Auge habt, folgend der erste geheime Mampftipp für gesunde Ernährung:

PS: Und auch bei Tobi gefunden (Danke dass Du mir Inhalt zum Bloggen gibst!) ein Gewinnspiel auf der Seite netbooks-umts.de bei dem Blogger und Webmaster ein schickes 1,5 kg leichtes Netbook mit einigen Notebookeigenschaften gewinnen können. Direkt zum Gewinnspiel geht es hier lang – zum Gewinnspiel.