Geeichhörnchent

Mr. Spanksen hat es vorgemacht.
Das Original-Bild kennt ihr ja vom Tier & Wanderausflug, und hier ist das geeichhörnchte Bild. :)

Geeichhoernchent
Geeichhoernchent

So, nachdem der Applejünger für die harte Tour gesorgt hat, habe ich das Hörnsche woanders gefunden:

DarthSquirrel
DarthSquirrel

Aber das Hörnchen scheint sich auch an noch ganz anderen Orten aufhält. :shock:

Bemaßung -> Das sind 20 Zentimeter HÖHÖHÖ!

Man kennt das unbestätigte falsche Vorurteil, dass Männer so (-) zeigen und sagen es sei (———) so lang. :)

Beim Stöbern in einem sehr bunten und überladenen Kaufanreizheftchen, was den Titel trägt, den auch eine Programmiersprache hat, habe ich folgendes Bild gefunden:

3 Meter
3 Meter

Na wer findet den Fehler?
Das Verhältnis vom Objekt zur Frau ist mal grob 23:6, somit wäre die Frau, bei 3 Meter Länge des Objektes, 78 Zentimeter groß.
Andersrum gerechnet, wenn die Frau 1,70 Meter groß wäre (Ich gehe mal davon aus, dass dies die goldenen Mitte ist?), würde das Objekt 6,52 Meter lang sein. Naja, hier wurde mit der Perspektive gespielt und geschummelt, um das lange Runde größer aussehen zu lassen als es ist. :)

Ich musste doch sehr schmunzeln bei dem Anblick dieses Bildes! :mrgreen:

Lego Kellerblick #1 System, Piraten, Retro

Wie aufmerksame Leser meines Blogs sicher mitbekommen haben, bin ich ein wenig Lego-begeistert, und habe deswegen schon über folgenden Lego-Sets gebloggt:

Lego gefährlicher Katapult-Stapler und Rennauto
Lego Gokart und Rasenmäher
und weitere Beiträge in denen es um Lego geht

Heute präsentiere ich euch mal einen paar Einblciek in den Keller, doch bevor es losgeht ein Foto von der ersten Sitzung mit den Steinen, das war der Beginn dieses Jahr an Ostern:

Lego-Anfang
Lego-Anfang

…nach ein paar Aufbauten und der Verfrachtung dieser in den Keller, plus einembegonnenem Projekt eine Rampe zu bauen, sieht es da nun so aus:

Baustelle
Baustelle

Oben, auf der Erhöhung, sind dann die Piraten und ein paar Retro- und System- Aufbauten:

Stadtpiraten
Stadtpiraten

In einem Schrank ist dann das nicht dazu passenden Retro-Objekt versteckt:

Retro-Lego
Retro-Lego

Weiter oben auf dem Schrank ist auf zwei Ebenen etwas, das Plopper in seinem Mal-Gästebuch hat, und was vielleicht Chief Judy ansprechen wird. Mehr dazu im bald folgenden zweiten Kellerblick, bis dahin nur eine kleine Vorschau:

Vorschau
Vorschau

Tier & Wanderausflug

Hier mal wieder ein niveauvollerer Blogeintrag, als wir es von Spanksen Wiibrator und Applejüngers Video dazu gewohnt sind. :mrgreen:

Zur schönen Zeit haben wir ein naheliegendes Tal besucht in dem ein kostenloser Tierpark wohnt.
Wir standen also 1-2 Stunden an den ganzen Tiergehägen, dann sind wir die paar Kilometer durch den Wald zum sensationellen Aussichtspunkt und zum nahegelegenen Schloß gewandert, auf dem aber leider ein Ritterfest war. Da wir zu hause Besuch erwarteten und für einen kurzen Blick in und aus dem Schloß keine 8 Euro pro Person zahlen wollten sind wir in einen nahegelegenen Park auf den Spielplatz, haben unsere Brote uns Süßigkeiten vernichtet und sind dann einen anderen Weg zurück zum Auto.

Hier ein paar Eindrücke:

Das ist mein spezieller Freund:

Komischer Vogel
Komischer Vogel

Denn er macht seltsame Geräusche

Er/Sie/es findet das saukomisch:

Saukomisch
Saukomisch

Seinen Kumpel hat es glatt umgehauen:

Faule Sau
Faule Sau

Die finden das zum Gackern lustig:

Chickenwings
Chickenwings

Die waren eher unbeeindruckt:

Tierö
Tierö

…und dieses Tier kann ich mal gar nicht einordnen, könnt ihr mir da helfen? :)

Unbekannt
Unbekannt

Das Wohnzimmer mit Heimkino

…oder auch, das Heimkino mit Wohnzimmer ;-)

In der alten Wohnung sah das Ganze noch so aus, zwar waren wir schon mitten im Packstress, aber das Foto wurde von der Tür aus gemacht, so kann man sich vorstellen wie „groß“ das Wohnzimmer war.

Alte Wohnung
Alte Wohnung

Folglich war das Problem bei Geburtstagen und Treffen mit der Familie, dass nicht mehr als 4 Personen an den Küchentisch passten, wobei die Atmosphäre in der Küche eh nicht so entspannend war wie im Wohnzimmer. Im Wohnzimmer war aber überhaupt kein Platz für einen schönen großen Esstisch, an dem man auch mal Gesellschaftsspielschlachten austragen kann, das haben wir im neuen Wohnzimmer natürlich nachgeholt:

Esstisch
Esstisch

Vor der Übernahme war das Wohnzimmer wie folgt eingerichtet und wirkte dadurch unter anderem auch klein:

Wohnzimmer alt
Wohnzimmer alt

Die gleiche Blickrichtung nach dem Renovieren sieht dann schon etwas anders aus.

Wohnzimmer neu
Wohnzimmer neu

Um das Ganze dann noch ein wenig zu verschönern wurden Bilder aufgehängt.
Im Heimkinobereich:

Kino-Bild
Kino-Bild

Und nahe dem Esstisch eine kleine Serie:

Bilder 1
Bilder 1
Bilder 2
Bilder 2

Auf dem Wohnzimmerschrank schnell das Partyelement Schwarzlicht angebracht:

Schwarzlicht
Schwarzlicht

und eine stylische Plasmauhr über der Tür:

Plasmauhr
Plasmauhr

Schon ist das Wohnzimmer fertig.

So, die Frauen können hier dann aufhören zu lesen, denn nun geht’s noch mal ins Heimkino
;-).
Anzeigegerät ist ein ACER AT4220, den ich vor ein paar Jahren schon super günstig bei der Gebrauchtwarenabteilung Amazon Resterampe erworben habe.

Soundherzstück ist ein Sony STR DG 520 5.1-Kanal Surround Receiver (HDMI) schwarz

Hinzu kommt das aus 5 Boxen bestehende XTI-Set von Pure Acoustics:

Mittlerweile habe ich den .1-Kanal hinzugefügt, aber nicht als Subwoofer, man denkt ja auch an die Nachbarn, sondern als Körperschalllautsprecher ans Sofa geschraubt, dafür gibt es aber demnächst ein Extra-Blogeintrag. :-)

Als Film für Heimkino könnte ich schon mal Die Rotkäppchen-Verschwörung empfehlen. :)