Woche 15/2009

Montag, 06. April 2009

Ein ehemaliger Arbeitskollege kommt vorbei und wir wollen dieses Monstrum:

Kampf mit der Schrankwand
Kampf mit der Schrankwand

abbauen und eventuell verkaufen oder dem Opa meiner Freundin schenken, wenn es sich transportieren lässt.
Geplant sind dafür vielleicht 1 Stunde Abbau und dann den ganzen Kram erst mal wegtragen.
Gedauert hat der Abbau fast 3 Stunden und dann noch ne Stunde in schwüler warmer Luft wegtragen, wir waren megamäßig kaputt danach. 😉

Der Schrank war oben mit großen Holzplatten zusätzlich verleimt und verschraubt worden, die Rückwände wurde pro Teilstück mit ca. 200 langen Tackernadeln getackert … das war ein Spaß. Danach haben wir noch die Tapeten im selben Zimmer abgemacht, es soll ja zumindest ne frische Tapete dran, wenn zu Ostern hin die Gäste kommen (die Eltern meiner Freundin).

Dienstag, 07. April 2009

Während mein Vater im Gästezimmer neu tapeziert baue ich im Wohnzimmer den Schrank wieder auf, den ich zuvor im Arbeitszimmer abgebaut hatte, in einem Stück ließ sich das Ganze leider nicht von einem Zimmer in das andere transportieren. Die Elektrik wird wieder hergestellt damit die gläserne Mitte auch schön beleuchtet ist. Kühlschranleuchtmittel habe ich rechtzeitig gekauft und so strahlt der Schrank in vollem Glanze:

Schrankwand beleuchtet

Mittwoch, 08. April 2009 und Donnerstag 09. April 2009

Das Gästezimmer wird zu Ende tapeziert und Laminat wird verlegt, Fußleisten proforma zusammengesteckt. Ich lasse vom alten Hochbett in einer nahe gelegenen Tischlerei die Pfosten kürzen, so dass wir ein Bett in normaler Höhe haben 2,00 Meter mal 1,60 🙂

Die restliche Woche:

Das Osterwochenende ist dann das Erste was mal wieder ruhig verbracht wird, und am Sonntag reist der Besuch nach Osterfeuer, Minigolf, „Unsere Erde“ auf Blueray und viel Entspannung wieder ab.

Woche 14/2009

Montag, 30.03.2009

Heute habe ich meinen Umzugstag wahrgenommen, also einen Tag Sonderurlaub.
Nach der erfolgreichen Übergabe am gestrigen Sonntag wird heute die alte Garage leer geräumt und übergeben. Dabei hilft mir ein Kollege aus dem Kegelverein, der als Belohnung einen Glastisch geschenkt bekommt.
Bei einer der ersten Fahrten bei denen ich noch alleine bin passiert es. Da ich anders als gewöhnlich rückwärts an die Garage fahre um die Einladewege kurz zu halten, fahre ich auch anders als gewohnt vom Hof, dabei streife ich leicht die Hauswand, was der Wand nichts ausmacht, der Beifahrertür aber schon etwas anzusehen ist.

(Foto folgt)

Dienstag, 31.03.2009 bis Freitag 03.04.2009

Die alte Wohnung ist endlich inkl. Garage erledigt, das bringt viel Erleichterung mit sich und endlich kann man sich voll und ganz auf die neue Wohnung konzentrieren.

Es wird verputzt, es werden Kabel gelegt, …

Kabelchaos
Kabelchaos

…wir schleppen Schränke hin und her, bis am Freitag Laminat im zukünftigen Arbeitszimmer und fast im ganzen Wohnzimmer liegt. Das Arbeitszimmer ist gestrichen in einem dezenten Grün.

Grünes Arbeitszimmer
Grünes Arbeitszimmer

Meine Freundin schießt zwischendrin auch mal ein künstlerisches Renovierzubehör-Foto:

künstlerisches Renovierungsfoto
künstlerisches Renovierungsfoto

… um den wahren Zustand zu verdrängen:

Wohnzimmerrenovierung
Wohnzimmerrenovierung

Das Wohnzimmer hat Tapeten bekommen, eine spezielle Wahl für die TV Wand…

Wohnzimmer TV-Wand-Tapete
Wohnzimmer TV-Wand-Tapete

Dann mit Laminat und den ersten künstlerischen Ergüssen mit Klebeband und Tupftechnik…

Wohnzimmer renoviert 1
Wohnzimmer renoviert 1
Wohnzimmer renoviert 2
Wohnzimmer renoviert 2

Am Freitag Abend wir schön ins Kino gegangen und Aliens wie auch Monster huschen lustig über die Leinwand.

Samstag, 04.04.2009 und Sonntag 05.04.2009

Bis man dann am Samstag schon ein Wohnzimmer mit TV, Couchgarnitur und fast fertigem Esstisch erahnen kann…

Wohnzimmer nimmt Gestalt an
Wohnzimmer nimmt Gestalt an

Netzwerksteckdosen wurden angeschlossen, die Playstation wird in der neuen Wohnung eingeweiht und die kommende Woche Urlaub wird mit einem weitern Kinovergnügen Am Sonntag Abend eingeläutet.

Woche 13/2009

Montag 23.03.2009

Heute habe ich alles Mögliche an Kleinkram, was man so zum Leben braucht für Küche etc. aus der alten Wohnung geholt, und damit man bequemere Kleiderauswahlmöglichkeiten hat, wurden die Schränke im neuen Schlafzimmer zu Ende aufgebaut.

Dienstag, 24.03.2009

In der alten Wohnung wurde von mir unser altes Bett abgebaut, Marke IKEA 1,60 Meter x 2,00 Meter Hochbett in einem 2,40 Meter x 2,40 Meter kleinem Raum, das war ein Spaß, doch am Ende von viel Schweiß war es in Einzelteile zerlegt und dient in Zukunft als Gästebett. Vorher wird es aber auf eine normale Höhe gekürzt. 🙂

Mittwoch, 25.03.2009

Heute haben wir die Badmöbel in die neue Wohnung transportiert, und es waren nicht viele bei unserem winzigern Badezimmer:

Kleines altes Bad
Kleines altes Bad

… und in der alten Wohnung haben wir noch die Tapete im Schlafzimmer abgekratzt, abgekrümelt, was auch immer, diese Wände sind aus Pappe … hier ein Foto, wie es danach aussah:

Altes Schlafzimmer
Altes Schlafzimmer

Donnerstag, 26.03.2009

Heute wurde der Esstisch geliefert, der erst mal in den neuen großen Keller eingelagert wird, bis das Wohnzimmer fertig ist. Mit einem Schulfreund habe ich unser großes sauschweres Sofa und andere Kleinigkeiten erst mal von der alten Wohnung in die Garage verfrachtet, um die ganzen Möbel später in ein paar Fuhren abzutransportieren.

Freitag, 27.03.2009

Heute hat sich ein Arbeitskollege spontan zum abendlichen Möbeltransport bereit erklärt, und das habe ich natürlich ausgenutzt.
4 mal haben wir das Auto voll Möbel von der alten zur neuen Wohnung gebracht. Von 18:30 bis 22:30 und dann gab es zur Belohnung lecker Mettbrötchenparty…

Samstag, 28.03.2009

Die Zeit wird knapp und wir müssen in der alten Wohnung noch das Arbeitszimmer und das Wohnzimmer von Tapete befreien, denn wir haben die Übergabe auf Sonntag früh festgesetzt.
Das Arbeitszimmer ist recht einfach, da die Tapete leicht und in großen Stücken zu entfernen ist.
Das Resultat der Decktapetenschicht freien Wänder ist schnell erreicht:

Altes Arbeitszimmer
Altes Arbeitszimmer

Für das Wohnzimmer kommen dann zwei gute Freunde vorbei und es wird geschuftet, geschuftet und noch mehr geschuftet. Die Tapete will nicht von der Wand, und am Ende weichen wir die Wände vollkommen ein, dann geht es einigermaßen … doch die rote Farbe sieht aus wie Blut …

Rote nasse Farbe im alten Wohnzimmer
Rote nasse Farbe im alten Wohnzimmer

Am Ende kommen noch interessante ältere Tapeten zum Vorschein, … die machen wir aber nicht ab!

Alte Tapete im Wohnzimmer
Alte Tapete im Wohnzimmer

Sonntag, 29.03.2009

Die Übergabe der Wohnung verläuft wider Erwarten gut, einziger Mangel ist die fehlende Duschwand, die ist irgendwie verschollen. Nach dem was wir bisher mit dem Vermieter durchgemacht haben und wir sogar Nebenkosten einbehalten haben, wird sehr vernünftig begutachtet. Unserer Nachmieterin verkaufen wir noch das gelegte Laminat. Danach geht es für mich zum Sport und Abends werden glücklich in der neuen Wohnung ein paar mehr Lampen angebracht.
So geht die Woche glücklich zu Ende.

Die erste Nacht

Sonntag 22.03.2009 Bett & die erste Nacht

Meine Freundin und ein Kumpel haben heute das Arbeitszimmer renoviert. Schön Raufaser an die Wand. Ich habe währenddessen das neue Bett aufgebaut und schon mal die Grundgerüste der beiden Kleiderschränke aufgestellt, damit wir die ersten Klamotten mal aus den Taschen und Koffern bekommen 🙂

Wir waren gespannt, was wir in der ersten Nacht träumen würden, doch wir waren so kaputt, dass wir wie Steine geschlafen haben und uns nicht an Träume erinnert haben. 😉

Ab jetzt wird in der neuen Wohnung geschlafen, der erste große Schritt!

Anbei noch ein Bild vom Bettaufbau, Bett und von der Tapete, zu der die meisten eine negative Meinung haben. 😉

Schalfzimmer, Bettaufbau
Schalfzimmer, Bettaufbau

Das Bett, bezogen

Tapete Schlafzimmer
Tapete Schlafzimmer

Spaß mit "Geschäften"!

Ich liebe ja Wortkomik, und heute versuch ich mich mal selber.
Vorgetragen ist es vielleicht lustiger, viele schütteln vieleicht auch den Kopf, aber 19 Geschäfte habe ich versucht in einem kurzen Text unterzubringen,
ich hoffe es gefällt dem ein oder anderen, denn es werden nicht alle den gleichen Geschmack haben, wäre ja auch langweilig. 😉

— All die schönen realen netto-preise für lecker schlecker sachen, plus ein familares lidl auf cd jetzt wenn der saturn in der venus steht, bei c&a. Fände besser die hätten ein k statt dem c. Egal, da sag ich: „ik geh ja hin und kauf noch ein ross, man, damit reite ich dann über den deich, man! Ist ja das reinste kauf-Land hier, da will man was horten und zum pferd kauf ich noch einen hund, einen new yorker terrier von dog-martens. Das gibt mir den kik, denn ich zahl in DM!“. —

Aldi schönen realen netto-preise für lecker schlecker sachen, plus ein familares lidl auf cd jetzt wenn der saturn in der venus steht, bei c&a. Fände besser die hätten ein k statt dem c. Egal, da sag ich: „ik geh ja hin und kauf noch ein ross, man, damit reite ich dann über den deich, man! Ist ja das reinste kauf-Land hier, da will man was horten und zum pferd kauf ich noch einen hund, einen new yorker terrier von dog-martens. Das gibt mir den kik, denn ich zahl in DM!“. —

Ich weiss, manchmal werde ich als total durchgeknallt bezeichnet. *lach*

Stemmen, Schleppen, Scheppern

Freitag, 20.03.2009 mein erstes mal Stemmen!

Heute hat meine Freundin frei und trifft sich mit dem arbeitswütigen Kumpel von Dienstag in der alten Wohnung um da mit den Tapeten voran zu kommen, leider sind die Tapeten auf Rigipsplatten und so weiss man teilweise nicht wo Tapete aufhört und Wand anfängt, eine sehr sehr mühsame Arbeit.

Ich muss nur bis 12 Uhr arbeiten, da ich noch einen halben Tag frei bekomme wegen einer Dienstreise mit sehr langer Fahrtzeit.
Ein Freund, der in der alten Wohnung Ärger mit dem Vermieter hatte (siehe ältere Blogeinträge) und deswegen dort Hausverbot hat, trifft sich mit mir in der neuen Wohnung um zu helfen. Er und seine Freundin freuen sich sehr auf die neue Wohnung, den wir haben uns lange nicht mehr oft getroffen, waren nur ein paar mal bei denen oder an neutralen Orten, dabei haben wir bei uns immer so spaßig Wii gespielt. 🙂
Er wurde auf eine 4-Tage-Woche gekürzt und hat so Freitags immer frei.
Während er Tapeten abmacht freunde ich mich mit der Hilti an um Dosen und Kanäle zu stemmen. Das Antennenkabel wurde nämlich vor 1-2 Jahren leider Aufputz verlegt, was gar nicht schön aussieht. Nach ein wenig rumprobieren klappt es mit ordentlich Krach doch ganz gut und ich stemme ein einzelnes Loch im alten Arbeitszimmer, ein Doppelloch im Wohnzimmer (hinter dem TV soll ja Antennenanschluss und Netzwerkkabel ankommen, und einen Kanal von der Decke bis zum Boden im Wohnzimmer in dem das Antennekabel verschwinden soll. Weiter Bohre ich noch lustig Löcher, wo ich auch schon erste Kabel durchlege.

Dem Freund der mir hilft habe ich, da er früh weg muss, ein kleines Mittagessen spendiert. Abends kommen dann meine Freundin und ihr Helfer aus der alten Wohnung in die neue, dort machen wir noch ein wenig weiter bis seine Freundin erschöpf von der Arbeit dazu stößt. Wir bestellen in der neuen Wohnung Essen in die alte *was nen komisches Gefühl* *grins*, zeigen der Freundin noch die neue Wohnung und düsen dann zur alten um nen schönen Film zu schauen und dann noch ein wenig Playstation zu spielen, ein erholsamer Abend muss auch mal wieder sein!

Samstag 21.03.2009 Schweres Geschleppe und Unfall

Meine Freundin blieb in der alten Wohnung in der wir noch schliefen um dort weiter Tapeten von den Wänden zu entfernen, während ich in die neue Wohnung fuhr um dort weiter zu machen. Ich habe mit meinem Vater zusammen die letzten Bahnen Laminat im Schlafzimmer verlegt.
Ein Schulfreund wollte mir an diesem Tag beim Tragen helfen, also habe ich ihn mal um 10 Uhr angerufen wie es denn aussehe. Er meinte um 12 Uhr könnte er vorbeikommen …
Um 12:30 Uhr habe ich ihn dann mal wieder angerufen, er sagte er fahre jeden Moment los (Und er wohnt nur 5 Minuten von der neuen Wohnung weg).
13:30 Uhr war ich schon sehr genervt, denn ich wurde ja diese Woche schon mal sitzengelassen, besagter Schulfreund meldete sich nicht mehr am Telefon … ich dachte er habe wohl keine Lust.

Also habe ich begonnen die Sofateile alleine zu tragen, was sich als extrem anstrengend herausstellte, da diese super unhandlich sind. Ich fuhr die ersten beiden Teile zu meinen Eltern und packte sie in die Garage -> JA das Sofa dass wir mit der neuen Wohnung übernommen hatten war besser als das meiner Eltern, deswegen haben wir ihnen das als drittes Geschenk für die Renovierungshilfe nach kleinem Tankgutschein und Garderobe geschenkt.

Den Rest des Sofas habe ich dann mit meiner Freundin getragen, aber Waschmaschine und Spülmaschine waren dann doch etwas zu schwer.

Um 17 Uhr meldete sich der verschollene Schulfreund dann wieder, ihm ist auf dem Weg zu uns auf einer Kreuzung ein anderes Auto voll in die Seite gefahren, da das andere Auto bei Rot gefahren ist und viel zu schnell war.

Er hat dennoch angeboten zu helfen, da ihm nichts passiert sei, ich lehnt ab er solle sich erholen, doch er bestand drauf, so dass wir noch die Spülmaschine zu einem Freund brachten (das war sein Renovierungshelfen- Geschenk und die Waschmaschine in unsere neue Wohnung brachten.
Aus der Spülmaschine kamen gefühlte 1000 Liter Wasser, so dass ich mehrmals wischen musste 🙁 und wir nasse Füße bekamen – Manno.

Am Ende hat dann aber noch alles geklappt und wir haben uns Spaghetti Bolognese einverleibt.