Film-Tipp Die Rotkäppchen-Verschwörung

Die Rotkäppchen-Verschwörung (DVD)

Pro:
Super lustig und zweckmäßig animiert .

Kontra:
keine Outtakes * g *


Vorwort:
****************************************************************************
Hallo, ich weiss gar nicht mehr wie, aber irgendwo im Internet bin ich auf diesen Film aufmerksam geworden, und der Trailer hat mich dann richtig heiss auf den Film gemacht. Dann habe ich mir den Film aus der Videothek geholt und es war der erste, den ich auf meinem neuen Fernseher (Acer AT4220) in überragender Qualität anschauen konnte.
Besonders die Szene im Trailer, wo der Wolf gefragt wird:
„Und Sie haben tatsächlich Prügel von einem kleinen Mädchen mit roter Kappe bezogen?“
Der Wolf sagt verlegen: „Jaaaa.“, und ein langschnabliger Kommissar schleicht dann aus dem Bild un ruft dabei:
„Peiiiiinnnliiiiiiiich“, da hab ich mich weggeworfen, aber nun zum ausführlichen Bericht:

Daten zur DVD:
****************************************************************************

1. Format: Dolby, PAL, Surround Sound
2. Sprache: Deutsch, Englisch
3. Region: Region 2
4. Bildseitenformat: 16:9
5. FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
6. Studio: Kinowelt Home Entertainment/DVD
7. Filmlänge: 78 Minuten

Die Story:
****************************************************************************
Am Anfang ist da nur das Rottkäppchen, dass im Haus der Oma mit dem als Oma verkleideten Wolf über zu groß geratene Körperteile spricht und auf den Wolf losgeht,, als plötzlich ein Holzfäller schreiend mit der Axt durch das Fenster stürmt und die gefesselte Oma aus dem Schrank fällt.

Die Polizei ist im Haus der Oma versammelt und das ganze Dorf scheint anwesend zu sein, denn alle wollen wissen wer der Bonbondieb ist, der die Rezepte klaut, und den Wald so in den Ruin treibt.
Der weitere Film besteht daraus, dass die 4 Verdächtigen, Rottkäppchen, der Wolf, die Oma und der Holzfäller nach und nach ihre eigene Geschichte erzählen und so alles aus verschiedenen Blickwinkeln gezeigt wird. Alles sehr lustig gemacht, es gibt viele AHA-Effkte, umgeben von einem äußert erheiternden Humormantel.

Am Ende kommen alle Fakten zusammen und es gibt einen rasanten Showdown, mehr will ich aber jett nicht verraten, da ja sonst die Spannung während des Films verloren ist. ;-)

Die Sprecher:
****************************************************************************
Natürlich ist da das Rotkäppchen:

Zitat:
„Wie heissen Sie?“
„Rotkäppchen.“
„Und wenn Sie die Kappe mal nicht aufhaben?“
„Ähm, … das kommt nicht vor.“
Unschuldige große Augen und in der deutschen Synchronisation von Sarah Kuttner gesprochen und geschrien.

***
Dann die liebenswürdige Action-Oma gesprochen von nicht weniger als Hans Werner Olm, was man aber so gar nicht bemerkt ;-)
(Hätte er es mit dem Luise Koschinsky – Dialekt gemacht wäre es aber auch zu lächerlich geworden.)

***
Der Wolf, ein Reporter aus dem Wald, gesprochen von eine rauchigen Axel Prahl Stimme.

***
Nicky Flippers der Frosch-Detektiv, wundervoll gesprochen von Max Raabe (sehr gut im Trailer zu hören).

***
*sing* „Da kouhmt oinä Lawienää, doch ich bin nouch niücht berauit“ *sing*

Dann ist da noch Jan Delay, der den Ziegenbock Japeth spricht, oder besser singt, denn dieser wurde verhext, dass er jede Antwort auf Fragen singen muss, in diesen paar Minuten in denen Rotkäppchen Rapeth begegnet, habe wir fast vor Lachen am Boden gelegen, da es wirklich wie die Faust aufs Auge passt, das ganze ihm mähähähäcker Sound von Jan Delay synchronisieren zu lassen.
***

Zum Schluss noch der nette Hase, gesprochen von Smudo.

Extras der DVD:
****************************************************************************

• Audiokommentar der Autoren/Regisseure
• interaktive Spiele, wie Labyrinth oder Geischter der Hauptdarsteller zusammenbauen, eher öde und schlechter als viele kostenlose Minispiele im Internet.
• Zeugenaussagen von Rotkäppchen der Großmutter und dem Wolf
Das erste mal dass ich mir das bei einer DVD vollständig angeschaut habe, da es hier nämlich. die deutschen Synchronsprecher auf der deutschen DVD sind, sehr interessant, wie sie sich in die Rollen hineinversetzt haben.
• Rotkäppchen & Co. im Tonstudio
Sher lustig anzusehen wie schwierig das ist, aber wieviel Spaß man dabei haben kann. :-)
• Die wahre „Behind the Scenes“-Story
• Featurette: „Wie die Rotkäppchen-Verschwörung entstand“
• Steckbriefe
• Verschwundene Szenen mit optionalem Audiokommentar
Auch ganz nett anzuschauen, aber nichts überwältigendes.
• Musikvideo „Critters Have Feelings“
Sehr lustiges Musikvideo zu den armen Eichhörnchen. ;-)
• Filmsongs von Jan Delay, Sarah Kuttner, Smudo etc.
Nicht so ganz interessant, denn es sind wirklich nur Sprungmarken zu den Stellen im Film, an denen gesungen wird.
• TV-Spots & Trailer
• Fotogalerie
Was fehlt sind ein paar lustige Outtakes, wobei es hier ja keine wären, sondern animierte gewollte Outtkaes, aber so was finde ich immer am sehenswertesten bei Extras einer DVD.

Da sich auch teilweise Interviews in verschiedenen Teilen wiederholen, und die Belohnungen der Mini-Spiele nicht wie angepriesen exklusive Extras sondern wieder die Interviews sind hier nur 4 von 5 Punkten.

Das Bild:
****************************************************************************
Ich habe mir die DVD über den HDMI-Eingang meines neue Fernsehers angeschaut, und das Bild war gestochen scharf, bei der Achterbahnfahrt hatte man das Gefühl man sitzt fast selber drin, einfach volle Punkte für die satten Farben des tollen Bildes.

Der Ton:
****************************************************************************
Klarer nicht verzerrter Ton, tolle Surround-Effekte, wir waren allzeit mittendrin im Filmgeschehen, auch das Manko, was ich von anderen Filmen kenne,dass gesprochene Stellen sehr viel leiser sind als Musik, trat hier nicht auf, auch hier volle Punkte.

Die Animation:
****************************************************************************
Viele werden sagen, dass es eine schlechte Animation ist, doch ich denke dies ist teilweise auch beabsichtigt, da es wirklich zweckmäßig animiert ist, oft geht es um die Story und weniger um Bildgewalt. Mir reichen die Animationsdetails vollkommen aus, denn ich sehe den Film hauptsöchlich als Komödie, und nicht in erster Linie als Animationsfilm.

Musik:
****************************************************************************
Es wird 4-5 mal im Film gesungen, normalerweise hasse ich es, und könnte in Disney-Filmen rigoros ausratsen wenn diese Lieder den Film unnötig in die Länge ziehen, doch hier ist es anders, popiger Rotkäppchen Song, lustige gesungene Antworten von Jan Denay und andere Lieder sind eher kurz gehalten und in recht angenehmem Genres gespielt und gesungen. :-)

Trailer:
****************************************************************************

Fazit:
****************************************************************************
Von mir volle 5 von 5 Sterne, da ich viel im Bonusmaterial interessiert untwerwegs war, Bild und Ton TOP sind und mir der Film sehr gut gefallen hat da er sehr lustig war und die Animationen zwar gewöhnungsbedürftig aber zweckmäßig durchaus passend waren.

Dann mal auf in die Videothek, oder direkt gekauft:
Die Rotkäppchen-Verschwörung bei Amazon.de kaufen
Rotkäppchen-Verschwörung bei ebay finden

Das Nachrichten

Immer wieder im TV oder im Radio heisst es, „und nun die Nachrichten“.
Um die Geschehnisse einmal anders kommentiert zu sehen empfehle ich die nachgerichteten Nachrichten, betitel mit „Das Nachrichten„.
Viel Spaß beim schauen der neuen Idee eines meiner Lieblingskomikerduos Onkel Fisch

Hier die aktuelle Sendung vom 04.08.2009.

Weiter Sendungen sind auf der Seite Das Nachrichten zu finden.

Das Schlafzimmer

So nun der Nachtrag für das Schlafzimmer.
Die Schränke sind schon lange aufgebaut, dies hier ist meiner:

Mein Schrank
Mein Schrank

Auch zu sehen der Fernseher, denn wir sind oft nach dem TV-Gucken zu müde um ins Bett zu gehen. ;-)
Damit man auch einen Film guten gewissen gegenüber dem Wohnzimmer-Heimkino gucken kann ist auch ein kleines 5.1 System installiert. Zum Einschlafen werden vorbereitete Playlists vom Ipod genutzt, ein wahres Multimedia-Schlafzimmer! Halter für die Lautsprecher und ein vernünftiger Standfuß für den Fernseher werden in naher Zukunft folgen. In meiner Ecke der super Rote Leuchtebär:

Meine Ecke
Meine Ecke

Um die zu krass geratene Tapete zu unterbrechen haben wir Gelini-Puzzler aufgehängt, doch die Poststrips die ja pro Strip 0,75 Kilo halten sollen, und von denen wir 4 an jedes Puzzle gemacht haben, haben nicht gehalten. So bin ich schon mit einem Puzzle auf dem Kopf aufgewacht :(
Da müssen wir noch die stärkeren Strips besorgen, dann werden Fotos nachgereicht.

Hier noch die Seite meine Freundin inkl. ihrem eigenen Kleiderschrank, der viel zu klein ist und in dem „immer nichts Passendes zum Anziehen“ ist. ;-) Man(n) kennt das sicher.

Ihre Ecke
Ihre Ecke

Das Heimkinosystem mit DVD, USB, DivX und iPod- Schnittstelle und Steuerung die super funktionieren ist übrigens dieses hier:

panason_heimkinosystem
panason_heimkinosystem

Das Arbeitszimmer

Hier noch mal drei Fotos vom nahezu fertigen Arbeitszimmer.

Wo es mit einem rieisgen Loch in der Wand begann:

Wand mit Loch
Wand mit Loch

…ist im Anschluss der Telefonanschluss weitergeleitet, eine TV/Radio – Zwischendose und die Verteilerdosen für das Gigabit-Netzwerk. 4 Dosen für 4 Räumen: Wohnzimmer, Arbeitszimmer-Dose 2, Schlafzimmer und Gästezimmer / Kinderzimmer, wer auch immer zuerst kommt. ;-)
Und das sieht dann so aus:

Verteilung
Verteilung

Zum Abschluss noch ein Bild, wo PCs und Schreibtische stehen.

PCs
PCs

Das Grün wollen wir noch mit einer Bordüre unterbrechen, sowie Akzente mit einem blauen Glasregal und einem blauen Wandtatoo, eine Palme ca. 1,40 Meter hoch, setzen. Sobald dies geschehen ist, werde ich Fotos liefern. :-)

Der Flur April 2009

Nach den meisten Renovierungsarbeiten nehmen wir uns nun nach Ostern den Flur vor, ein riesiger Einbauschrank wird entfernt, der von der Wand aus verschraubt ist und für den der Teppich eingeschnitten wurde, damit er von der Höhe passt… verdammt war das eine Arbeit.

Rauhfaser und ein helles Ahornlaminat werden tapeziert und verlegt, da der Flur um zwei Ecken geht, wollen wir ihn so hell wie möglich bekommen.

Um das Ganze etwas netter zu gestalten werden lustige Wellen in Orange auf dem hellen gelb gestrichenen Tapeten gesetzt, das sieht dann so aus:

Flurwellen 1 von 3
Flurwellen 1 von 3
Flurwellen 2 von 3
Flurwellen 2 von 3
Flurwellen 3 von 3
Flurwellen 3 von 3

Um die teure Tapetenreste von der Wohnzimmer – TV – Wand nicht wegschmeißen zu müssen, entscheiden wir uns dafür, die Endwand des Flurs mit genau dieser zu versehen:

Flur Endwand
Flur Endwand

Die Kabel kommen später noch in einen Kabelkanal. ;-)

Dann haben wir am Ende noch eine große helle Wand im Flur:

Flur leere Wand
Flur leere Wand

Wir haben uns dann einen schönen Drachen gesucht, den auf ein Raster gedruckt, dieses Raster ganz leicht mit Belistift an die Wand gezeichnet, dann kann man den Bleistift wieder wegradieren (Aber am Besten vorher ausprobieren ob es wirklich klappt!) und dann haben wir die Bleistiftvorlage ausgemalt.

Das Grundgerüst im selben Orangeton wir die Wellen:

Flurdrache Beginn
Flurdrache Beginn

…und die Higlights dann mit Lichtspot und Farben gesetzt:

Flurdrache
Flurdrache