Erstes Fenster und Fugen

Schon wieder eine Woche rum, und wir hängen hier im Blog immer noch hinterher. Hier also der Nachtrag vom ca. 11.06.2016. bis 16.06.2016.

Zuerst die Sache mit den Fliesen. 5 Pakete kauften wir nach, und begannen das Fliesen. Doch beim Vorbereiten fiel dann auf, dass die gekauften Fliesen fiese Pickel haben, und zwar weit über die Hälfte der fünf Pakete… es hat am Ende dann exakt gepasst, die letzte ganze Fliesen musste ich auch noch zurechtflexen, doch auch das hat gepasst.

Beim Umtauschversuch haben wir dann natürlich den Kassenbon vergessen…. beim zweiten Versuch hat es dann geklappt und es wurde im Geschäft direkt in die Pakete geguckt ob die Fliesen in Ordnung sind bevor sie mitgenommen wurden.

Dann wurde das erste neue Fenster eingebaut und es passt wie die Faust aufs Auge. Wir hatten zwar beim Messen den Fliesenspiegel nicht berücksichtigt, aber zum Glück mussten wir ihn nicht wegnehmen, da es auf den Millimeter genau gepasst hat. Glück gehabt.

Altes Fenster:

20160611_174942

Neues Fenster:

20160614_194104

Dann haben wir begonnen den Boden zu verfugen… der erste Versuch war sauanstrengend und ließ uns nahezu verzweifeln, so viel Arbeit und so wenig verfugt… noch eine Woche bis die Küche kommt, und bis dahin muss die Fuge sitzen! Hinten sieht man die Fuge.

20160614_194049

naja … ein paar Tipps später, wie „dünner Anrühren“ und „Wasserschieber nutzen“ wurden wir schon besser was Arbeitszeit und verfugte Fläche angeht:

20160614_194039

Jetzt zwei Wochen später haben wir das ganze schon ziemlich optimiert un es macht fast Spaß.  :rofl: Dazu später mehr.

Und am Ende war da noch ein Mitbewohner der keine Miete zahlen wolte, also haben wir ihn rausgeworfen, also Jessi, ich nähere mich solch Tierchen ja höchst ungern.

20160612_224859

Am Donnerstag vor dem die Küche am Freitag kam hat Jessi bis 2:30 Uhr nachts noch Slikonfugen und Sockelleisten in der Küche angebracht, während ich die alte Küche in der Garage zugänglich gemacht habe und allerlei andere Sachen für die Küche vorbereitete… das war eine kurze Nacht, 3:30 Uhr ins Bett und der Telekomtechniker wollte auch gleich um 8 Uhr im Haus sein.  😯

6 Gedanken zu „Erstes Fenster und Fugen“

  1. Also SOLCHE Mitbewohner brauche auch ich nicht. Und gut, dass die Fliesen „nur“ die Pickel hatten, denn es kann auch gut und gerne mal sein, dass der Farbstich ein anderer wird. Und zum Fenster, wieviel-Verglasung? 🙂

    1. „Nur“ Zweifachverglasung haben die Fenster. Hatte über KFW nachgedacht, aber das hat sich nicht so gelohnt bei paar Fenstern und sonst nichts. Dafür aber gleich mit Fliegengitter und Rolladen, und letzteres ist ja auch noch mal Wärme, Lärm und Kälteschutz.

      1. Lieber zweifach als simpel, aber je mehr Verglasung, desto sicherer vor Einbruch und vor allem halt auch was die Dämmung angeht. Aber Fliegengitter und Rollladen ist ja auch was. Man muss halt immer Kompromisse eingehen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:good: 
:negative: 
B-) 
:-) 
:cry: 
:-( 
:rotwerd: 
:irre: 
:eek: 
:xd2: 
:rofl: 
:hupfi: 
:alien: 
:shock: 
:fies: 
:stumm: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
mehr...