Meinung und Test zur Panasonic HX-A500

Hier gab es den Zwischenbericht.
Nun kommen wir zum abschließenden Testvideo zur Panasonic HX-A500

Eingesetzt habe ich die Panasonic HX-A500 beim Radfahren in der Stadt und bergab im Wald, beim Bouldern, Hallenklettern, bei Klettersteigen draußen und beim Fahren mit der Sommerrodelbahn.
Nicht gefallen hat mir, daß beim Klettern, Bouldern und Klettersteigen mit Kopfhalterung das Kabel gern mal vorm Gesicht baumelt, am Helm verhakt und dann unangenehmer Zug auftritt und beim Seilklettern das Seil die Kopfhalterung beeinträchtigt.
Weiterhin ist die Befestigung am Multi-Funktion Gurt per Clip nicht gut, da der Gurt sehr leicht verrutscht und dann der Bildausschnitt nicht mehr passend ist.
Beindruckend – und das ist das Wichtigste – ist die Bildqualität in 4K und auch 1080p bei Tageslicht.
Ein großer Vorteil ist die Trennung von Steuereinheit und Kamera, somit der filmende Part schön leicht ist, insbesondere wenn man ihn am Kopf trägt.

Mir gefällt die Kamera sehr gut, und ich werde sie noch oft benutzen.

2 Gedanken zu „Meinung und Test zur Panasonic HX-A500“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:good: 
:negative: 
B-) 
:-) 
:cry: 
:-( 
:rotwerd: 
:irre: 
:eek: 
:xd2: 
:rofl: 
:hupfi: 
:alien: 
:shock: 
:fies: 
:stumm: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
mehr...