Boulderraum #2

Im ersten Teil zum eigenen Boulderraum wurde einmal alles freigeräumt.

Das Freiräumen zog sich ca. 4 Wochen hin,
ich musste 6 mal Holz wegbringen.

Dann ging es nach diverse Internetbestellungen und Baumarktbesuchen los.
Spanplatten, 22mm dick für die Schräge und die Decke, 18mm für die Seiten.
Holzbalken, Schrauben und Einschlagmuttern waren besogt.

Spanplatten bekommt man übrigens am Günstigsten im Baumarkt bei 8.00 – 10.00 € pro m².
Einschlagmuttern gab am Günstigsten bei ebay.
Schrauben waren bei Amazon sehr preiswert.

Zuerst wird’s Muster mit 20 cm Abstand auf die Platte aufgezeichent,
damit man hinterher auch immer individuell die Klettergriffe umschrauben kann.
15 cm war mir dann doch zu viel des Guten.

1

Dann werden die Löcher gebohrt

1

und nachbearbeitet

1

Abschließend die Einschlagmuttern rinnjekloppt.
:isabel:

1

Eine fertig vorbereitete Platte habe ich dann
ausm dem Keller bis zum Dachboden hochgetragen.
:eek:

Oben die Platten angeschraubt und die Größe der nächsten Platte vermessen.

1
1

2-3 Platten pro Tag mehr war nicht drin, und erst recht nicht jeden Tag.
Insgesamt hat es sich etwa 8 Wochen hingezogen alles fertig zu bekommen.

Das große Glückgefühl war der erste montierte Griff:

1

Der Zweite wollte allerdings nicht so recht,
die Schraube hatte Hunger und meinte sie muss mal Gewinde fressen.

:biss:

In einer halbstündigen Hauruckaktion war dann die Einschlagmutter durch die Platte gezogen…
sowie ein wenig vom Griff abgebrochen, doch der hält immernoch saugut!

1
1
1

Irgendwann folgte dann auch der zweite Griff.

1

Man will ja doch mal Zwischendurch ausprobieren.
:scratch:

Die Nachbarn waren zwar informiert,
doch dann gab es plötzlich ein Problem,
auf das ich nicht so recht vorbereitet war,
und kurzfristig wollte ich schon hinschmeißen,
war tierisch sauer, doch ich habe dann eine Lösung gefunden,
mehr dazu im nächsten Bericht.

6 Gedanken zu „Boulderraum #2“

  1. Ich bin ja auch immer gerne geklettert und deshalb kann ich dich wegen der Aktion gar nicht runterputzen, du verstörter Windoofsuser. :-P
    *thumbs up*

    PS: Das aktuellste OS X gibt’s übrigens gratis.

    1. Ist ja schon fertig, komm ruhig rum. ;)
      Dann zeig ich dir die Top-Caches in Goslar und danach wird abgebouldert. :good:
      Morgen kommt der nächste Beitrag zum Boulderraum. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:good: 
:negative: 
B-) 
:-) 
:cry: 
:-( 
:rotwerd: 
:irre: 
:eek: 
:xd2: 
:rofl: 
:hupfi: 
:alien: 
:shock: 
:fies: 
:stumm: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
mehr...