Alter Vermieter-Zwischenbericht

Wie aufmerksame Blogleser wissen, gab es viel Ärger mit dem alten Vermieter und dem vorigen Vermieter, den Vater das alten Vermieters. Mehr hier im alten Eintrag..

Anfang März hatten wir eine Nebenkostenabrechnung vom Ex-Vermieter und das Versprechen bekommen, das Geld würde überwiesen werden.

Anfang März haben wir auf Grund einer nicht korrekten Heizkostenabrechnung Nebenkosten beim Sohn des Ex-Vermieters einbehalten.

Daraufhin hat der Ex-Vermieter gemeint wir seien doof und hat uns die Nebenkosten nicht überweise.

Diesen Grund erfuhren wir aber erst, als ich den Ex-Vermieter Mitte Mai anrief und fragte, wann er denn die Rückzahlung überweise. Es kam zum Geschrei, das war mir zu blöd, da hab ich aufgelegt. Er meinet dann noch, wenn der Staat will, das Reparaturkosten der vermieter zu zahlen hat, dann soll das der Staat zahlen, oder halt wir dann, aber nicht er.

Das haben wir dem Mieterbund geschildert und die haben ihm eine Frist gesetzt, er hat nicht reagiert.
Wir informierten uns, und es kam raus, dass unsere Rechtschutzversicherung dafür noch nicht greift und wir bei einem Prozess plus/minus 30 Euro machen würde, je nachdem wie es verläuft.

Der Mieterbund macht uns den Vorschlag einfach mal einen Anwalt im Schreiben zu erwähnen mit einer weiteren Frist zur Bezahlung.

Und „Oh Wunder“ wir haben gar nicht mehr dran geglaubt – daraufhin hat er kommentarlos überwiesen.

1:0 für uns.

Nun steht noch aus, dass der letzte Vermieter die Heizkostenabrechnung aus 2008 noch nicht korrigiert hat, angeblich uns noch das Heizungsablesen beim Auszug aufbrummen will, wir eine nicht mehr vorhandene Duschwand in Euro ersetzen sollen und wir ja für einen Monat die Nebenkostenvorauszahlungen einbehalten haben. Mal schauen wann und ob da was kommt, bis Ende 2009 hat er ja noch Zeit … 🙂

7 Gedanken zu „Alter Vermieter-Zwischenbericht“

  1. Welche Probleme gab es denn mit der Heizkostenabrechnung? Ich bin zufällig Buchhalter bei einer Haus-und Grundstücksverwaltung und Nebenkostenabrechnungen sind mein Hauptgeschäft, jetzt weisst du auch warum ich nach Feierabend nur noch Müll von mir gebe 😉

  2. Jau, das ist krass! Reparaturkosten sind ganz sicher nicht umlagefähig. Das er den Tank auf 0 runterfährt kann ich mir nicht vorstellen, da ist bestimmt immer ein Restbestand der den Heizkosten wieder gutgeschrieben wird. Würd mich mal interessieren welche Punkte er noch in der Abrechnung hatte die nicht eindeutigt waren, wie hat er die betitelt?
    Ansonten: Er hat nach Ablauf des Rechnungszeitraumes ( ein Jahr Zeit die Nebenkostenabrechnung zu erstellen. Danach verfallen seine Ansprüche auf Nachzahlungen. Rückzahlungsansprüche von Seiten des Mieters verjähren erst nach fünf Jahren.

  3. Ich dachte der Mieter hat „nur“ 3 Jahre, wird ja immer mehr, aber den alten lassen wir jetzt in Ruhe, kein Bock mehr auf den Stress.
    Ich suchs Dir wenn ich Zeit habe raus und schreib es dann hier, mal sehen was du davon hältst 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:good: 
:negative: 
B-) 
:-) 
:cry: 
:-( 
:rotwerd: 
:irre: 
:eek: 
:xd2: 
:rofl: 
:hupfi: 
:alien: 
:shock: 
:fies: 
:stumm: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
mehr...