03.03.2009
Warten Warten Warten

Wir warten immer noch auf grünes Licht vom Notar.
Dabei wissen wir langsam nicht mehr was wir noch vorbereiten oder organisieren sollen.
Wir haben schon das meiste eingepackt, Laminat und Tapeten gekauft, Farben Pinsel, Quaste, alles was man braucht ist vorhanden. Doch wir können einfach immer noch nicht in die Wohnung…

Naja so ziehen wir das vor, was wir in den Renovierungswochen dann nicht machen können. :-) Gestern war wir schön Essen, es gab Schnitzel satt und ich bin immer noch voll. Heute gehts ins Kino – “Der Ja-Sager” mit unserem sehr gemochten Schauspieler Jim Carry. Morgen gehts zur Cebit (ok, das ist nichts vorgezogenes) und Abends in die Premiere von Watchman (da freu ich mich schon drauf!).

Heute Mittag geh ich erst mal Blutspenden, hoffe ich überlebe das *grins* ist das zweite mal und das letzte mal ist über 2 Jahre her. :-) Ich trink dann jetzt schon mal viel vor. :D

Bis zur nächsten Nachricht noch der Tipp des Blogeintrages:
Aluminiumfolie reißt nicht so leicht, wenn man sie vor Gebrauch vollflächig auf Rigipsplatten klebt.

05.03.2009
Einen Schritt weiter…

… zur Wohnung.

Am Dienstag sind endlich die letzten Unterlagen beim Notar eingegangen. Gestern sollen Briefe an uns und die Bank rausgegangen sein. Dann wird heute der Kaufpreis gezahlt. Wenn es gut läuft, dann können wir am Sonntag, den 15.03. endlich anfangen zu Renovieren. :)

Am jetzigen Samstag können wir schon den Keller vollstellen mit abgebauten Möbeln und unseren Umzugskartons *juhu*, dann haben wir zumindest mal was zu tun. ;-)

Zufall oder böser Wille?

Wir haben ja unserem Vermieter für den März nur Kaltmiete und Garagenmiete überwiesen, Nebenkosten nicht da wir mittels Zurückbehaltungsrecht nun endlich eine korrigierte Heizkostenabrechnung bekommen wollen.

Reagiert hat der Vermieter bisher nicht, wir wissen nicht ob er nicht auf sein Konto schaut oder es einfach erst mal nicht ansprechen will. *schulterzuck*
Auf jeden Fall stand am Dienstag ein von meiner Freundin selbst gemaltes vor langer Zeit zum Geburtstag geschenktes Bild bei uns vor der Tür. Wir haben es mit den Nachricht “Das war ein Geschenk” wieder zurückgestellt.
Am Dienstag Abend als wir aus dem Kino zurückkamen (“Der Ja-Sager”) ging unser Garagentor nicht mehr auf. Es ist ein elektrisches und es tat gar nichts mehr. Da es schon sehr spät war wollten wir es erst den nächsten Tag melden und haben vor der Garage auf dem Hof geparkt.
Erst dachten wir dass wir jetzt wegen der Zurückbehaltung schikaniert werden, doch die Nachbarn dann noch mit dem Hund weg waren sprachen Sie uns an, wieso das Auto auf dem Hof stehe. Danach bin ich mit dem Vermieter runter haben uns das angeschaut, er guckt sich das die nächsten Tage an, und solange haben wir die Verrieglung gelöst, dass man die Garage per Hand aufmachen kann, dabei war er sehr nett (wie er früher auch immer zu mir war). So denke ich es ist wirklich kaputt, aber man weiß ja nie…


http://windowsbunny.de/2009/05/27/das-warten-nimmt-kein-ende/

Veröffentlicht: Mittwoch, 27. Mai 2009 unter :Alte Wohnung, Neue Wohnung
Tags:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:good: 
:negative: 
B-) 
:-) 
:cry: 
:-( 
:rotwerd: 
:irre: 
:eek: 
:xd2: 
:rofl: 
:hupfi: 
:alien: 
:shock: 
:fies: 
:stumm: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
mehr...